Mein Kundenportal

Anmelden

Sie sind Kunde und haben noch keinen Portal-Zugang? Jetzt anmelden.

Sie sind noch kein Kunde? Jetzt anmelden.

(Mo - Fr 08:00 - 20:00 Uhr) 0800 2 79 10 20
Tarifrechner

Mein Kundenportal

Anmelden

Sie sind Kunde und haben noch keinen Portal-Zugang? Jetzt anmelden.

Sie sind noch kein Kunde? Jetzt anmelden.

  • Preisanpassung Ökostrom: Wir beantworten Ihre Fragen!

    Als Ihr Energieversorger versprechen wir, Sie stets zuverlässig mit Energie zu fairen Preisen zu beliefern und Ihnen einen ausgezeichneten Service zu bieten. Die häufigsten Fragen zur Anpassung der Strompreise haben wir für Sie hier zusammengestellt.

    Warum wird mein Strom teurer?

    Für Privatkunden, Gewerbebetriebe und die Industrie ist Energie in den letzten Monaten deutlich teurer geworden. Die Ursachen für den Preisanstieg an den globalen Beschaffungsmärkten sind vielfältig. Konjunkturbedingt stieg die Nachfrage nach Energie, schnell und global an. Das Angebot ist dabei nicht mit angestiegen. Der Krieg in der Ukraine und damit verbundene Unsicherheiten im Hinblick auf Energielieferungen aufgrund von Sanktionen oder möglicher Lieferstopps lassen die Börsenpreise steigen.

    Preistreiber Nummer 1: Die Preisentwicklung an der Strombörse

    An der Strombörse, wo Energieversorger Ihren Strom einkaufen, lag 2021 der Preis für Strom in der Kalenderwoche 20 bei 49 Euro pro Megawattstunde. 2022 hingegen kostete in der Kalenderwoche 20 die Megawattstunde 191 Euro. Innerhalb eines Jahres entspricht dies einem Preisanstieg von 290 Prozent für die gleiche Menge Strom.

    Preisentwicklung an der Strombörse 2021 und 2022

    Dank unserer langfristigen Beschaffungsplanung ist ein Teil der benötigten Strommengen bereits eingekauft und kann die stark steigenden Börsenpreise abmildern. Allerdings können wir die Mehrkosten für die fehlenden Mengen nicht vollständig ausgleichen.

    Ist die Versorgung mit Strom gesichert?

    Unserer Verantwortung als Energieversorger kommen wir selbstverständlich nach: Die Energieversorgung für unsere Kunden ist gesichert - in unserem Grundversorgungsgebiet und deutschlandweit. Weitere Informationen zur aktuellen Lage in der Energieversorgung und die wichtigsten Fragen beantworten wir Ihnen auf unserer Infoseite.

    Grund- und Ersatzversorgung – was bedeutet das?

    badenova ist in Freiburg und in vielen umliegenden Gemeinden Grund- und Ersatzversorger für Strom und Erdgas. In der Grundversorgung wird man als Kunde automatisch angemeldet, wenn man an seiner Verbrauchsstelle Energie entnimmt und keinen Energieliefervertrag mit einem anderen Energielieferanten als dem Grundversorger abgeschlossen hat. In die Ersatzversorgung hingegen kommen Kunden durch außergewöhnliche Umstände, z.B. wenn ein anderer Energieversorger seine Kunden nicht mehr beliefern kann und Verträge vorfristig gekündigt werden.

    Energieversorger müssen wie alle Wirtschaftsunternehmen planen. Wir schätzen ein, wie viele Kunden innerhalb eines Zeitraums mit Energie versorgt werden müssen und was die Energiebeschaffung kostet. Aktuell sind die Preise für Strom und Erdgas auf einem außergewöhnlich hohen Niveau. Einige kleinere Energieversorger haben damit nicht gerechnet und können ihre Kunden nun nicht mehr versorgen. Kunden, deren aktueller Versorger Insolvenz anmeldet, werden dann von dem zuständigen Grund- und Ersatzversorger weiterhin sicher mit Energie beliefert.

    Was ist die EEG-Umlage? Profitiere ich vom Wegfall der Umlage?

    Die EEG-Umlage ist Teil des Strompreises und muss auf jede verbrauchte Kilowattstunde von allen Verbrauchern bezahlt werden. Mit dieser Umlage wird der Ausbau der Erneuerbaren Energien finanziert. Im ersten Halbjahr 2022 macht sie mit 3,723 Cent pro Kilowattstunde rund elf Prozent des gesamten Strompreises aus.

    Zum 1. Juli 2022 wird die EEG-Umlage („Ökostrom-Umlage“) in Höhe von 3,723 Cent pro Kilowattstunde entfallen. Wir werden diese Vergünstigung selbstverständlich in vollem Umfang an unsere Kunden weitergeben. Die Verrechnung erfolgt automatisch über die Jahresverbrauchsabrechnung – Sie brauchen nichts weiter tun.

    Weitere Informationen haben wir auf unserer Infoseite für Sie zusammengefasst.

    Muss ich meinen Abschlag ändern?

    Der Wegfall der EEG-Umlage gleicht annähernd die Mehrkosten der Preisanpassung aus. Daher bleibt Ihr monatlicher Abschlag unverändert. Ihre Abschläge können Sie in unserem Kundenportal ändern. Dort können Sie auch Ihren aktuellen Abschlag und Ihren bisherigen Verbrauch einsehen. Zu viel gezahlte Beträge erhalten Sie selbstverständlich im Rahmen Ihrer Jahresverbrauchsabrechnung von uns zurück. Sie zahlen immer nur das, was Sie tatsächlich verbrauchen.

    Der in unserem Schreiben genannte Verbrauch weicht von Ihrem letzten Jahresverbrauch ab?

    Damit wir Ihre Kosten auf ein Jahr bestmöglich für Sie kalkulieren können, rechnen wir Ihren letzten abgerechneten Verbrauch auf exakt 365 Tage hoch. So kann es zu Abweichungen zum abgerechneten Verbrauch aus Ihrer letzten Jahresverbrauchsabrechnung kommen. Das passiert insbesondere, wenn Ihr letzter Abrechnungszeitraum aufgrund eines Einzugs oder Lieferantenwechsels zu badenova kürzer als zwölf Monate war.

    Wenn Sie sich unsicher sind, wie weit Sie Ihren Abschlag anpassen sollen, setzen Sie sich einfach mit unserem Kundenservice in Verbindung. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

    Muss ich meinen Zählerstand angeben? Wie kann ich diesen melden?

    Zur besseren Abgrenzung können Sie uns gerne Ihren Zählerstand mitteilen, zwingend notwendig ist dies aber nicht. Bitte beachten Sie hierbei den Zeitpunkt Ihrer Preisanpassung:

    Preisanpassung zum 1. August 2022 (Grundversorgungs- und Wärmetarife):

    Zählerstand vom 31. Juli 2022 oder 1. August 2022

    Lesen Sie Ihren Zählerstand an den entsprechenden Tagen ab und melden Sie diesen ganz einfach über unser Kundenportal.

    Hinweis: Die Mitteilung zum Zählerstand muss nicht am gleichen Tag erfolgen, sondern ist auch zu einem späteren Zeitpunkt möglich.

    Betrifft die Preisanpassung alle Stromkunden?

    Die Preisanpassung betrifft Stromkunden in der Grundversorgung. Zusätzlich werden die Preise in den Wärmestromtarifen (z.B. Ökostrom WÄRME SOLO, Ökostrom WÄRMEPUMPE) und in den Laufzeitprodukten (z.B. Ökostrom12 Online oder Ökostrom24 Online) angepasst.

    Wie stabil sind die neuen Preise? Wird es zukünftig weitere Änderungen geben?

    Die aktuelle Entwicklung an den Energiemärkten ist sehr dynamisch und unvorhersehbar. Daher können wir zukünftige Änderungen wie Preiserhöhungen oder Preissenkungen nicht ausschließen.

    Wie kann ich Energie und damit Kosten einsparen?

    Mit Photovoltaik und Stromspeicher Stromkosten effizient senken

    Stellen Sie doch Ihren Strom in Zukunft einfach selbst her: Mit einer Photovoltaik-Anlage decken Sie rund 30 Prozent Ihres Bedarfs. Strom, den Sie nicht selbst verbrauchen, wird automatisch in das öffentliche Netz eingespeist – und die Einspeisevergütungssätze gehen direkt an Sie.

    Das Beste: Mit einem modernen Lithium-Ionen-Speicher produzieren Sie sogar bis zu 70 Prozent Ihres Strombedarfs selbst. Mit einer eigenen Wallbox können Sie zusätzlich Ihr Elektroauto, aufladen – auch nachts.

    Jetzt kostenlos Einsparpotentiale berechnen und Kostenvoranschlag anfordern

    Tipps zur Einsparung von Energie und CO2 finden Sie auf unserem Nachhaltigkeits-Blog:

    Weitere Energiespartipps:

    Dürfen Preise angepasst werden, wenn ich eine Preisgarantie habe?

    Die Preisanpassung betrifft Stromkunden in der Grundversorgung. Zusätzlich werden die Preise in den Wärmestromtarifen (z.B. Ökostrom WÄRME SOLO, Ökostrom WÄRMEPUMPE) und in den Laufzeitprodukten (z.B. Ökostrom12 Online oder Ökostrom24 Online) angepasst. Dies betrifft jedoch nur die Tarife, die keine Preisgarantie beinhalten oder deren Preisgarantie abgelaufen ist. Wie lange Ihre Preisgarantie gilt, finden Sie in Ihrer Vertragsbestätigung. Tarife mit einer gültigen Preisgarantie sind von der Preisanpassung nicht betroffen.

    * Die Preisgarantie beinhaltet den Teil des Arbeits- und Grundpreises, der sich aus Energie- und Vertriebskosten, Netzentgelten und Konzessionsabgaben zusammensetzt. Von der Preisgarantie nicht abgedeckt sind die durch badenova unbeeinflussbaren Steuern, Abgaben und Umlagen. Bei einem vom regulären Lieferbeginn abweichenden späteren Beginn der Belieferung – der von Seiten des Kunden zu verantworten ist – verkürzt sich die Preisgarantie entsprechend.

    Habe ich auf die neuen Preise eine Preisgarantie?

    Haben Sie ein Laufzeitprodukt (z.B. Ökostrom12 Online oder Ökostrom24 Online) mit abgelaufener Preisgarantie*, so entsteht durch die Preisanpassung keine neue Preisgarantie*. Wie lange Ihre Preisgarantie gilt, finden Sie in Ihrer Vertragsbestätigung.

    * Die Preisgarantie beinhaltet den Teil des Arbeits- und Grundpreises, der sich aus Energie- und Vertriebskosten, Netzentgelten und Konzessionsabgaben zusammensetzt. Von der Preisgarantie nicht abgedeckt sind die durch badenova unbeeinflussbaren Steuern, Abgaben und Umlagen. Bei einem vom regulären Lieferbeginn abweichenden späteren Beginn der Belieferung – der von Seiten des Kunden zu verantworten ist – verkürzt sich die Preisgarantie entsprechend.

    In welchem Fall habe ich eine verkürzte Preisgarantie?

    Bei einem vom regulärem Lieferbeginn abweichenden späteren Beginn der Belieferung – der von Seiten des Kunden zu verantworten ist – verkürzt sich die Preisgarantie* entsprechend. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie noch durch Vertragslaufzeiten an Ihren alten Versorger gebunden sind.

    * Die Preisgarantie beinhaltet den Teil des Arbeits- und Grundpreises, der sich aus Energie- und Vertriebskosten, Netzentgelten und Konzessionsabgaben zusammensetzt. Von der Preisgarantie nicht abgedeckt sind die durch badenova unbeeinflussbaren Steuern, Abgaben und Umlagen.

    Weitere Informationen

    Weitere Informationen zur Preisanpassung des Tarifs Ökostrom PUR zum 1. Oktober 2022:

    Haben Sie weitere Fragen zur Preisanpassung? So können Sie uns erreichen:

    Chat: badenova.de

    E-Mail: service@badenova.de

    WhatsApp: 0761 279 0

    Telefon: 0800 279 60 60 (kostenlose Servicenummer, Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr)

    Kundenportal: Viele Anliegen können Sie in unserem Kundenportal selbst erledigen – ganz einfach und ohne Wartezeiten. Hier geht es direkt zu Abschlag und Zählerstandserfassung.