Zurück zur Übersicht

Gebündelte Konzepte für die Umweltbildung

Das Trinationale Umweltzentrum (TRUZ) entwickelte aus vorhandenem Material ein gebündeltes Bildungskonzept zum Thema Klimaschutz für Kinder und Erwachsene.

An Konzepten und Materialen zur Umweltbildung herrscht mittlerweile kein Mangel mehr. Was jedoch oft fehlt, ist der Überblick über die verschiedenen Angebote und Ansätze. Die Städte Weil am Rhein und Lörrach erstellten deshalb ein Bildungskonzept Klimaschutz, in dem sie einerseits die bestehenden Daten ordnen und bündeln und durch eigene Ansätze ergänzen.

In einem ersten Schritt ermittelte das Trinationale Umweltzentrum (TRUZ), welcher Bedarf im Bereich Umweltbildung überhaupt vorhanden ist. Anschließend überprüfen Experten, ob die vorhandenen Materialien und Exponate praxistauglich sind oder erstellen, unterstützt von Lehrern und Energieexperten, eigene Konzepte. Eine einjährige Test- und Betreuungsphase führt das Projekt schließlich bei den Zielgruppen ein. Dazu gehören sowohl Erwachsene, die sich beispielsweise für energiebewusstes Bauen interessieren, als auch Lehrer und Schulen. Das Angebot an Erwachsene ist bewusst individuell ausgerichtet und umfasst beispielsweise Energieberatungen, Informationsveranstaltungen und Broschüren.

Mit dem Bildungskonzept etablieren Lörrach und Weil am Rhein einheitliche Qualitätsstandards und helfen mit, dass Kinder und Erwachsene besser über Umweltthemen informiert sind.

Projektdaten

Projektnummer 2008-26
Projektart Umweltkommunikation
Projektträger Städte Weil am Rhein und Lörrach, TRUZ
Laufzeit bis Juli 2013
Zuschuss 44.200

Ihre Ansprechpartner

Richard Tuth

Richard Tuth

Innovationsfonds Klima- & Wasserschutz

T: 0761-279-29 84

E-Mail: richard.tuth@badenova.de

Michael  Artmann

Michael Artmann

Innovationsfonds Klima- & Wasserschutz

T: 0761-279-22 53

E-Mail: michael.artmann@badenova.de

Weitere Projekte aus Umweltkommunikation

RIGHT OFFCANVAS AREA