Zurück zur Übersicht

Müllautos mit diesel-elektrischem Hybridantrieb

Diesel-elektrische Hybridfahrzeuge gelten als besonders umweltfreundlich. Sie verbrauchen wenig Treibstoff und unterschreiten mit ihren Emissionen die EURO 5 Norm. Während solche Hybridfahrzeuge im PKW-Bereich schon marktreif sind, gibt es noch kaum Nutzfahrzeuge mit diesem klimaschonenden Antrieb. Die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH erprobte deshalb ein hybridbetriebenes Abfallsammelfahrzeug. Der Rotopress Dualpower Faun Hybrid ist der erste LKW dieser Art. Für längere Strecken nutzt das Fahrzeug den Dieselbetrieb, in der Ladeposition schaltet es auf den Elektromotor um. Wenn der LKW bremst, speichert der Motor die Bremsenergie und setzt sie fürs Müllsammeln und Pressen ein. Deshalb benötigt das Müllfahrzeug ein Drittel weniger Energie und ist außerdem wesentlich leiser als herkömmliche LKW. Das entlastet auch die Mitarbeiter der ASF. Bisher musste der Motor beim ständigen Anfahren, Laden und Pressen auf voller Kraft laufen; die Arbeiter waren täglich dem Abgas ausgesetzt. Beweist sich der Rotopress in der Praxis, plant die ASF drei weitere Müll-LKWs mit Hybridfahrzeugen zu ersetzen.

Das Projekt trägt wesentlich zum Luftreinhaltungsplan Freiburg bei und reduziert den Lärm, dem die Freiburger frühmorgens ausgesetzt sind. Außerdem werben die täglich sichtbaren ASF-Fahrzeuge für eine bessere Akzeptanz der Diesel-Hybridtechnik.

Projektdaten

Projektnummer 2011-06
Projektart Bau und Anwendung
Projektträger Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg
Laufzeit April 2011 bis April 2013
Zuschuss 61.500

Downloads

Ihre Ansprechpartner

Richard Tuth

Richard Tuth

Innovationsfonds Klima- & Wasserschutz

E-Mail: Innovationsfonds@badenova.de

Michael  Artmann

Michael Artmann

Innovationsfonds Klima- & Wasserschutz

E-Mail: Innovationsfonds@badenova.de

Weitere Projekte aus Bau und Anwendung

RIGHT OFFCANVAS AREA