Zurück zur Übersicht

Standard für Lebenszyklus-orientiertes Bauen

Am Beispiel eines Neubaus der Evangelischen Hochschule Freiburg sollte das Gütesiegel der DGNB getestet und so ein Standard für lebenszyklusbezogenes Bauen geschaffen werden.

Niedriger Energieverbrauch und klimafreundliche Energieträger sind mittlerweile Standard beim Neubau von Gebäuden. Innovativ ist es, den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes – von der Produktion der Baumaterialien bis zum Abriss – zu berücksichtigen. Besonders für Bauten im Bildungsbereich gibt es noch kaum Standards oder Zertifikate, die über das Entwicklungsstadium hinausgehen. Einer davon ist der Pilotstandard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), den diese an der Evangelischen Hochschule Freiburg überprüft. Die Evangelische Hochschule wollte wegen der wachsenden Studentenzahl ein Passivgebäude, in dem zwei Hörsäle und die Mensa untergebracht sind, errichten.

Der DGNB-Standard sollte dabei sicher stellen, dass der Neubau ökologische, wirtschaftliche und soziale Kriterien einhält.

Das Projekt wurde nach der Bewilligung zurückgezogen.

Projektdaten

Projektnummer 2010-14
Projektart Bau und Anwendung
Projektträger Evangelische Landeskirche Baden
Laufzeit zurückgezogen
Zuschuss -

Ihre Ansprechpartner

Richard Tuth

Richard Tuth

Innovationsfonds Klima- & Wasserschutz

T: 0761-279-29 84

E-Mail: richard.tuth@badenova.de

Michael  Artmann

Michael Artmann

Innovationsfonds Klima- & Wasserschutz

T: 0761-279-22 53

E-Mail: michael.artmann@badenova.de

Weitere Projekte aus Bau und Anwendung

RIGHT OFFCANVAS AREA