Zurück zur Übersicht
12.07.2017

„Gas und Glas“: Erdgasanschluss und schnelles Internet in einem Paket

Ein Erdgasanschluss und schnelles Internet: Beides sind wichtige Bestandteile der täglichen Daseinsvorsorge und werden von vielen Hauseigentümern im Rahmen von Neubauten oder Sanierungen häufig nachgefragt. Mit dem Produkt „Gas und Glas“ reagieren die badenova-Tochter bnNETZE und der Zweckverband Breitband Landkreis Lörrach auf diesen Bedarf und bieten beides in einem Paket an. Im Rahmen eines Pilotprojekts im Ortsteil Blansingen soll das Angebot erstmals getestet werden.

„Gas und Glas“: Erdgasanschluss und schnelles Internet in einem Paket

Der Zweckverband Breitband Landkreis Lörrach stellte am Dienstag, 11. Juli seine Pläne vor, die Gemeinde Efringen-Kirchen mit Breitband auszustatten. Im Rahmen eines Pilotprojektes bieten bnNETZE und der Zweckverband Breitband für Efringen-Kirchen die Neuerschließung mit Erdgas in Kombination mit einem FTTB Breitbandausbau (Glasfaser bis zum Haus) im Ortsteil Blansingen an.

Häufig wird die Glasfaserleitung für das schnelle Internet nur bis zum KVZ-Verteilerkasten gelegt. Das ist beim Angebot „Gas und Glas“ gerade nicht der Fall, da der Anschluss bis zum Haus erfolgen soll. Voraussetzung ist, dass mindestens 60 Prozent der Hauseigentümer einen Anschluss ans Erdgas- und Glasfasernetz beantragen und bereit sind, einen Baukostenzuschuss zu bezahlen. Der kombinierte Anschluss („Gas und Glas“) wird für die Eigentümer günstiger als eine separate Verlegung der beiden Infrastrukturen. Die Arbeiten werden zusammen beauftragt, was die Zahl der Baustellen und die Kosten senkt. Insgesamt wird ein Rabatt von 400 € gewährt. Ein Kombianschluss mit 15 m Anschlusslänge kostet somit 1.935,36 € netto.

Für den Umstieg auf Erdgas sprechen viele Aspekte: Haushalte, die eine ältere Heizungsanlage z. B. auf Heizöl-Basis besitzen, sollten jetzt die Option Erdgas-Heizung besonders intensiv prüfen. Unter den fossilen Brennstoffen ist Erdgas derjenige mit der besten CO2-Bilanz. Bequem, sicher und umweltschonend kommt es durch unterirdische Netze in die Haushalte. Auch praktische Erwägungen spielen für manche Hausbesitzer eine Rolle: Erdgas-Heizungsanlagen brauchen wenig Raum, denn ein Keller für den Tank ist nicht notwendig.

Das Ifo-Institut stellt als neutrale Instanz immer wieder fest, wie günstig die Kosten für Heizung, Wärme und Warmwasserbereitung mit Erdgas im Vergleich zu den Energieträgern Pellets oder Stromheizungen Wärmepumpen sind. Erdgas ist vielseitig kombinierbar: So werden mit Biogas, Solarthermie und Einsatz der Zukunftstechnologie „Kraft-Wärme-Kopplung“ alle aktuellen Wärmegesetze erfüllt.

RIGHT OFFCANVAS AREA