Zurück zur Übersicht
01.09.2017

21 neue Gesichter

badenova heißt dieser Tage 21 Nachwuchskräfte willkommen und ermöglicht somit auch in diesem Jahr wieder einigen Jugendlichen einen vielversprechenden Start ins Berufsleben. Bereits seit Anfang September befinden sich die neuen Auszubildenden mitten in einem abwechslungsreichen Einführungs- und Kennenlernprogramm.

21 neue Gesichter

Mit der Einstellung von 21 jungen Nachwuchskräften setzt Bbadenova auch in diesem Jahr wieder ein Zeichen für die regionale Wirtschaft. Die Berufseinsteiger werden in der badenova Gruppe in den kommenden Jahren sowohl in technischen und kaufmännischen Berufen als auch in dualen Studiengängen ausgebildet. Die Bandbreite der Ausbildungsberufe reicht dabei vom Elektroniker (m/w) für Energie- und Gebäudetechnik, Industriekaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Dialogmarketing, Anlagenmechaniker (m/w) für Rohrsystemtechnik bis hin zur Fachkraft für Lagerlogistik oder Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice. Die dualen Studiengänge beinhalten die Fächer BWL-Industrie und Wirtschaftsinformatik an der DHBW Lörrach. Neben einer umfassenden Ausbildung, in der die Auszubildenden verschiedene Abteilungen in der badenova Gruppe durchlaufen, stehen auch Sozialpraktika, Infofahrten und Schulungen auf dem Programm.

Um den Nachwuchskräften den Start bei badenova möglichst angenehm zu gestalten, setzt das Unternehmen bereits seit Jahren u.a. auf ein sogenanntes Patenschaftsmodell. Jeder neue Auszubildende hat einen Paten aus einem höheren Ausbildungsjahr an seiner Seite, der Ansprechpartner und zugleich Vertrauenspersonen ist. „Das hat mir in meinen ersten Tagen bei Badenova gleich ein gutes und sicheres Gefühl gegeben und hat mir das Ankommen leicht gemacht“, so Hannes Kieber aus Bad Krozingen, der eine Ausbildung zum Industriekaufmann anstrebt. Die Elzacher DHBW-Studentin im Fach BWL-Industrie Leonie Schwer ergänzt: „Badenova ist in der Region als interessanter und vor allem sehr fairer Arbeitgeber bekannt. Zudem leistet das Unternehmen eine hervorragende Ausbildungsarbeit. Das hat mich überzeugt.“

Ralph Uth, Personalleiter bei bBadenova, freut sich über den neuen Jahrgang: „Es ist toll, wenn sich junge Menschen für die Badenova entscheiden und wir somit Teil ihres Ausbildungswegs sein dürfen. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst, deshalb garantiert das Unternehmen auch eine Übernahme von mindestens einem Jahr nach Beendigung der Ausbildung.“

Die badenova Azubis sind auch auf Facebook aktiv unter:www.facebook.de/badenova.ausbildung

RIGHT OFFCANVAS AREA