Zurück zur Übersicht
19.04.2018

badenova verhilft zu schnellem Internet in Teilen Breisachs

Alle reden vom dringend benötigten Glasfaserausbau in Deutschland: Die Politik, Unternehmen und Bürger. Besonders für Gewerbe und Industrie ist ein schnelles Internet wichtig, um sich im Wettbewerb erfolgreich zu behaupten. badenova unterstützt Breisach am Rhein beim Ausbau des Glasfasernetzes. Der Fokus liegt im Bereich Hafenstrasse, wo viele florierende Betriebe seit Jahren den Ausbau herbeisehnen.

badenova verhilft zu schnellem Internet in Teilen Breisachs

Die Zeit zum Anschluss ist günstig, denn ein Baukostenzuschuss ist in dieser Phase von den Anschlussnehmern nicht zu bezahlen, teilt badenova mit. Die Gesamtkosten des drei Kilometer umfassenden Glasfaserleitungsbaus betragen rund 500.000,00 EUR. Diese werden von Unitymedia in Zusammenarbeit mit dem Exklusivpartner badenova investiert, so erläutert Oliver Bilharz von Unitymedia.

„Ohne ein schnelles Internet und eine sichere, hohe Netzverfügbarkeit können moderne Unternehmen heutzutage nicht mehr erfolgreich wirtschaften. Deshalb muss Deutschland wie auch die Region insgesamt rasch den Ausbau von Glasfaserleitungen vorantreiben. Hier wollen wir unseren Beitrag leisten und den Ausbau forcieren.“, sagt Dr. Thorsten Radensleben, der Vorstandsvorsitzende von badenova. Glasfaser sei Teil der „modernen Daseinsvorsorge“. Dass badenova auf großes Interesse seitens der lokalen Wirtschaft stieß, als sie die Ausbaupläne veröffentlichte, zeigt die große Bedeutung des Themas in der Münsterstadt.

Die derzeitige Glasfaserleitung, die badenova plant, wird im Bereich der Helios Kliniken beginnen und über Teile der Kupfertorstraße, der Leopoldschanze, der Waldstraße, der Straße Wiedengrün, der Hafenstraße, der Krummholzstraße, der Gerberstraße und der Nachtwaid verlaufen. Außerdem wird das Gewerbegebiet Gelbstein, in dem sich der Badische Winzerkeller befindet, angeschlossen.

„Die Anschluss- und laufenden Nutzungskosten sind abhängig von der Vertragslaufzeit und der Schnelligkeit des gewünschten Anschlusses.“, erklärt Christian Böhler, der das Thema Glasfaser für Breisach bei badenova verantwortet. Mit dem Bau der Leitung solle zügig begonnen werden, spätestens im Herbst 2018 startet die Maßnahme. Deshalb sollten Interessenten für den Anschluss bis Mai 2018 ihr Interesse bekunden.

Die Bedeutung des Glasfaseranschlusses unterstreicht Breisachs Unternehmer Hans-Peter Geppert. Durch das schnelle Glasfasernetz würde das Gewerbegebiet zukunftssicher und leistungsstark aufgestellt und erfahre insgesamt eine Aufwertung.

Details zum Thema Glasfaser in Teilen Breisachs erhalten Interessenten und potenzielle Nutzer von Christian Böhler, Key-Account Manager Telekommunikation Markt und Energiedienstleistungen bei badenova unter Telefon 0761 279/3526 oder via Mail christian.boehler@badenova.de.

RIGHT OFFCANVAS AREA