Zurück zur Übersicht
06.08.2018

Bäume für Oberndorf

Im Rahmen des internationalen U19 Fußballturniers in Oberndorf hat badenova zusammen mit der Stadt und dem SC Freiburg die letzten Bäumchen für die Saison 2017/18 gepflanzt. Auch in der neuen Bundesligasaison verspricht badenova: Für jedes Punktspieltor des SC Freiburg wird ein Bäumchen gepflanzt.

Hermann Acker, Oliver Hauer, Martin Schweitzer und Roland Weis (von links) beim Pflanzen.
Hermann Acker, Oliver Hauer, Martin Schweitzer und Roland Weis (von links) beim Pflanzen.

Seit 2013 pflanzt badenova als Energie- und Umweltpartner des SC Freiburg für jedes Tor, das der SC Freiburg in einem Punktspiel erzielt, ein Bäumchen in der Region. Für die bereits abgelaufene Saison 2017/18, in welcher dem Sportclub insgesamt 32 Tore gelangen, standen noch die letzten drei Bäumchen aus. Sie wurden extra aufgehoben für die 25. Auflage des internationalen U19 Fußballturniers in Oberndorf, bei dem die Junioren des SC Freiburg Titelverteidiger waren (diesmal allerdings bereits in der Vorrunde scheiterten).

Zusamen mit Bürgermeister Hermann Acker, mit Oliver Hauer, dem Initiator des U19-Turniers und Martin Schweitzer, dem Leiter der Freiburger Fußballschule, pflanzte Roland Weis, Leiter der badenova Unternehmenskommunikation, diese drei Bäumchen nunmehr direkt beim Stadion am Neckarradweg. Bei diesre Gelegenheit versprach er: Die Baumpflanzaktion geht weiter. Auch für die Saison 2018/19 sollen wieder für jedes SC-Punktspieltor in der Region Bäumchen gepflanzt werden. Es fehlen noch sechs Tore, dann ist die Marke von 200 Bäumen geknackt.

RIGHT OFFCANVAS AREA