Zurück zur Übersicht
05.06.2019

Der Elektromobilität zum Durchbruch verhelfen

Zu einer erfolgreichen Energiewende gehört zwingend eine „Mobilitätswende“. Unter diesem Motto haben sich die drei Städte Bad Krozingen, Heitersheim und Neuenburg am Rhein zusammengetan und wollen grenzüberschreitend die Elektromobilität vorantreiben. Partner dabei ist badenova. Der regionale Energie und Umweltdienstleister wurde mit der Erstellung eines interkommunalen Elektromobilitätskonzepts beauftragt, dessen Maßnahmenvorschläge nun vorliegen.

Der Elektromobilität zum Durchbruch verhelfen

Über Elektromobilität wird in der Öffentlichkeit viel diskutiert. Doch wenn die Klimaziele der Bundesregierung (die Klimaneutralität im Verkehr bis 2050) erreicht werden sollen, müssen viele Möglichkeiten ausgeschöpft werden. Elektromobilität ist ein Baustein der Mobilitätswende, bei dem die Kommunen einen wichtigen Beitrag leisten können. „Das Elektromobilitätskonzept bietet die Chance, Potenziale für E-Mobilität in unseren Kommunen aufzuzeigen“, so Volker Kieber, Bürgermeister von Bad Krozingen. Gemeinsam mit den Nachbarkommunen Heitersheim und Neuenburg am Rhein soll Elektromobilität stärker in die öffentliche Wahrnehmung verankert werden. Akteure, die die Mobilitätswende lokal einleiten wollen, sollen größtmöglich unterstützt werden. Ziel ist es laut Volker Kieber die hohe Lebensqualität für die Bürger und die Attraktivität der Region als Wohn-, Arbeits- und Tourismusstandort auch in Zukunft zu gewährleisten. Hier finden Sie den gesamten Pressetext zur Mobilitätswende (PDF, 183KB)

RIGHT OFFCANVAS AREA