Zurück zur Übersicht
11.07.2019

Für jedes SC-Tor ein Bäumchen

In der vergangenen Saison 2018/19 waren die Spieler des SC Freiburg wieder erfolgreich und haben 46 Treffer erzielt. Für jedes Punktspieltor pflanzt badenova als regionaler Energie- und Umweltpartner des SC Freiburg innerhalb der Region einen Baum. Symbolisch wurden gestern, 10. Juli hierfür zwei Bäume auf dem Mehrgenerationenplatz in Küssaberg-Bechtersbohl gepflanzt ebenso im integrativen Abenteuerland in Lauchringen. Die restlichen Bäume kommen im Herbst in die Erde.

 Für jedes SC-Tor ein Bäumchen

In Küssaberg-Bechtersbohl werden letztlich sieben Bäume stehen, in Lauchringen 16 Bäumchen das Gelände des Abenteuerlands und des Mehrgenerationenhauses schmücken. Die übrigen 23 pflanzt badenova im Herbst in Bad Krozingen. Die mittlerweile schon zur Tradition gewordene Baumpflanzaktion von badenova und dem Freiburger Sportclub geht hiermit in die nächste Runde: Dieses Jahr dürfen dank 46 geschossener Tore des SC Freiburg in der vergangenen Saison 46 Bäume im Marktgebiet von badenova eingepflanzt werden. Bereits seit der Saison 2014/15 gibt es diesen Brauch. Sowohl badenova als auch der SC Freiburg engagieren sich in großem Maße für Nachhaltigkeit. Zusammen möchten sie einen Beitrag zur regionalen Energiewende und dem Klimaschutz leisten.

Das Ergebnis im Herbst 2019: Insgesamt 240 Bäume, die badenova und der SC Freiburg eingepflanzt haben. In den Anfangsjahren der Aktion wurden die Bäume direkt nach jedem Spieltag gepflanzt, seit letztem Jahr erst nach Ablauf der Bundesligasaison. Die Sauerstofflieferanten werden an besondere Initiativen und Organisationen übergeben, die sich nachhaltig für die Region engagieren.

Den kompletten Pressetext findet man hier Baumpflanzaktion 2018/2019 (PDF, 168KB)

RIGHT OFFCANVAS AREA