Zurück zur Übersicht
29.08.2019

Nicht zu übersehen: Der Strom kommt aus der Steckdose

An der Haltestelle Bad Krozingen-Ost der Münstertalbahn sehen Fahrgäste und Passanten in den nächsten Tagen ein weit verbreitetes Halbwissen anschaulich belegt, das da lautet: Der Strom kommt aus der Steckdose!

Nicht zu übersehen: Der Strom kommt aus der Steckdose

Der regionale Energie- und Umweltdienstleister badenova, Stromnetzbetreiber in Bad Krozingen, hat sich diese Binsenweisheit zu Nutze gemacht und daraus ein außergewöhnliches Plakatmotiv entwickelt. Mit der Botschaft „Wir bringen euch gerne zum Leuchten“ zeigt das Plakat eine überdimensionale Steckdose, aus der ein ebenso überdimensionales Kabel vom Plakat in die reale Welt springt und dort nach einigen Metern unmittelbar an einer Laterne endet. Das Plakat steht am Bahnsteig der Münstertalbahn an der Haltestelle Bad Krozingen Ost. Der weitverbreiteten Gleichgültigkeit: „Strom kommt sowieso aus der Steckdose – es macht keinen Unterschied woher er kommt“, will badenova mit diesem Plakat auf kreative Art begegnen. Denn der badenova Strom ist für alle Privatkunden garantiert atomstromfreier Ökostrom, und dies seit 2008 ohne Aufpreis. Der badenova Ökostrom wird zu 100 Prozent aus reiner Wasserkraft (Skandinavien und Alpenländer) erzeugt und jährlich vom TÜV Nord zertifiziert. Vom Aufbau des außergewöhnlichen Großplakats an der Bahnhaltestelle Bad Krozingen Ost (Kirchhofener Straße/Schönbergstraße, Bahnsteig links) gibt es auf you tube ein unterhaltsames Kurzvideo unter diesem Link https://youtu.be/jbgE9jj8i0A.

RIGHT OFFCANVAS AREA