Zurück zur Übersicht
20.10.2014

Wärme für Gebiet Sauermatten in Merzhausen

Die badenova-Tocher WÄRMEPLUS erweitert das bestehende Fernwärmenetz aus dem Freiburger Stadtteil Vauban für das Gebiet Sauermatten in der Nachbargemeinde Merzhausen. Der offizielle Spatenstich für die Bauarbeiten fand am 16. Oktober im Beisein von Freiburgs Baubürgermeister Martin Haag, Merzhausens Bürgermeister Christian Ante und WÄRMEPLUS-Geschäftsführer Klaus Preiser statt.

Baubürermeister Haag, Bürgermeister Ante und WÄRMEPLUS-Geschäftsführer Preiser beim Spatenstich
Baubürermeister Haag, Bürgermeister Ante und WÄRMEPLUS-Geschäftsführer Preiser beim Spatenstich

badenovaWÄRMEPLUS versorgt bereits seit zwölf Jahren den Stadtteil Vauban in Freiburg mit umweltfreundlicher Wärme auf Basis von Holzhackschnitzeln und Kraftwärmekopplung. Ein Anschluss der Abnehmer im Gebiet Sauermatten zu gleichen Konditionen wurde sowohl von Seiten der Gemeinde Merzhausen als auch der WÄRMEPLUS als ökonomisch und ökologisch sinnvoll angesehen. Beginn der Baumaßnahme auf der Gemarkung Freiburg war bereits im Juli, im September begannen nun die Arbeiten auf der Gemarkung Merzhausen. Bis Dezember soll die Baumaßnahme abgeschlossen sein.

Weitere Informationen enthält die Pressemitteilung.

RIGHT OFFCANVAS AREA