Zurück zur Übersicht
26.03.2015

Gasleck in Herbolzheim geschlossen

Mithilfe eines Spezialverfahrens wurde ein im Gewerbegebiet Herbolzheim bei Baggerarbeiten entstandenes Gasleck geschlossen. Der Schaden an der Erdgashochdruckleitung der badenova wurde bei Fräsarbeiten verursacht. Die Versorgung der Herbolzheimer Bürger konnte trotz des Lecks weiter aufrechterhalten werden.

Gasleck in Herbolzheim geschlossen

In einigen Haushalten kam es wegen des Druckabfalls zu punktuellen Ausfällen, die von badenova-Mitarbeiter behoben werden konnten.

Um das am gestrigen Mittwoch (25.3.) gegen 14 Uhr in der Sven Kovacs-Straße in Herbolzheim entstandene Gasleck zu schließen, kam ein Spezialverfahren („Stopple-Technik“) zum Einsatz. Die Technik ermöglicht, an Versorgungsleitungen zu arbeiten, ohne dass die Versorgung unterbrochen werden muss. Um die Versorgung der Herbolzheimer Bürger aufrecht zu erhalten, hatte sich badenova entschlossen, die genannte Spezialtechnik einzusetzen. Ausgeführt wurde die Reparatur von Experten einer Spezialfirma aus Rutesheim bei Böblingen.

Details zum gestrigen Vorfall sowie den Arbeiten, die heute ausgeführt wurden, erhält die folgende Presseinfo: Gasleck in Herbolzheim in Nacht geschlossen

RIGHT OFFCANVAS AREA