Zurück zur Übersicht
01.08.2016

4:1 gegen Bürgermeister

Beim 13. Zusammentreffen der Fußballmannschaften von badenova und der südbadischen Bürgermeister behielt badenova mit 4:1 die Oberhand. Die Begegnung im Schwarzwaldstadion des SC Freiburg fand zugunsten der Aktion "Gewalt gehört ins Abseits" statt..

Spendenübergabe vor dem Spiel
Spendenübergabe vor dem Spiel

Die badenova-Mannschaft schaffte damit in der 13. Begegnung erst den vierten Sieg (bei zwei Unentschieden), so dass es jetzt nach Siegen nur noch 7:4 für die Bürgermeister steht. Durch einen Foulelfmeter, verwandelt von Hans Martin Rogg (VS-KOM), ging das badenova-Team früh in Führung und konnte vor der Halbzeit durch einen Kopfballtreffer von Martin Rist (MED) auf 2:0 erhöhen. Im zweiten Durchgang fielen dann zunächst das 3:0 durch Markus Maier (E-MAKS) und das 4:0 durch Sven Ernst (VS-KOM), ehe kurz vor Schluss Bürgermeister Jörg Kindel (Au)mit einem fulminanten Fernschuss noch der Ehrentreffer für das Bürgermeisterteam gelang.

Wie immer diente das Spiel einem guten Zweck. Interimscoach Rainer Kühlwein (für den verhinderten Vorstand Mathias Nikolay) und Vorstandsvorsitzender Dr. Thorsten Radensleben überreichten zusammen mit Neuenburgs Bürgermeister Joachim Schuster vor dem Spiel einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro an die Aktion "Gewalt gehört ins Abseits". Das ist eine gemeinsame Initiative des Südbadischen Fußballverbandes, der Polizei Baden-Württemberg, dem Verein "Sicheres Freiburg e.V." und der Arbeitsgemeinschaft der Freiburger Bürgervereine.

RIGHT OFFCANVAS AREA