Zurück zur Übersicht
21.09.2016

Bäumchen pflanzen für Sportclub-Tore

Die Baumpflanzaktion von badenova geht bereits in die dritte Saison. Für jedes Punktspieltor des Sportclub Freiburg stiftet badenova als Energie- und Umweltpartner des SC Freiburg ein junges Bäumchen und pflanzt es zusammen mit Partnern in Kommunen ihres Marktgebietes ein.

Bäumchen pflanzen für Sportclub-Tore

In der neuen Saison 2016/17 kommen als Partner solche Vereine zum Zuge, mit denen badenova als Sponsor gemeinsame Aktionen/Veranstaltungen durchführt. Die Trachtenkapelle Hofsgrund ist einer dieser Vereine und machte den Auftakt für die ersten Tore der Saison. Das Baumpflanzen für die SC-Treffer von Niclas Höfler beim Spiel in Berlin, sowie von Maximilian Philipp und Nils Petersen beim Heimspiel gegen Mönchengladbach fand Mitte September beim neuen Bürgerhaus in Hofsgrund (Oberried) statt.
Die vier gepflanzten Bäume werden pro Jahr ca. 430 Kilogramm CO2 binden.
Wie viel CO2 insgesamt durch die Baumpflanzaktion in dieser Saison gebunden werden kann, bleibt offen. Dies entscheiden alleine die Torschützen des SC Freiburg an den kommenden Spieltagen der noch jungen Saison.

Bildunterschrift: Teilnehmer sind (von links) von der Trachtenkapelle Hofsgrund, Jenny Gremmelspacher, von Seiten der Gemeinde, der stellvertretende Ortsvorsteher und Gemeinderat Fridolin Gutmann, Dr. Roland Weis, Leiter der Unternehmenskommunikation bei badenova, und Wendelin Rees von der Trachtenkapelle Hofsgrund.

RIGHT OFFCANVAS AREA