Zurück zur Übersicht
25.11.2016

Zukunft der Energiebranche

Beim 5. badenova Zukunftsforum hat Hauptredner Matthias Horx ein optimistisches Bild von der Zukunft der Energiewirtschaft gezeichnet. Mit intelligent vernetzter und regenerativ erzeugter Energie werden sich nach Ansicht des Zukunftsforschers verheißungsvolle Chancen für die Menschheit eröffnen.

Zukunft der Energiebranche

Dabei wird die Energiebranche zwar eine entscheidende Rolle spielen, aber so, wie wir sie heute kennen, wird es sie dann nicht mehr geben. "Die Branchen und die verschiedenen Industrien wachsen zusammen, vernetzen und vermischen sich", so ist sich nicht nur Matthias Horx sicher, diese These unterstrichen im Rahmen einer Podiumsdiskussion auch Dr. Franz Büchner, der für Siemens Technologies in Deutschland verantwortlich ist, ebenso wie badenova Vorstandsvorsitzender Dr. Thorsten Radensleben.

Das badenova Zukunftsforum fand im Forum Merzhausen statt. Bei dieser regelmäßigen Veranstaltung diskutiert badenova seit 2011 mit Bürgermeistern, Abgeordneten, Verbands- und Behördenvertretern sowie mit Repräsentanten der regionalen Wirtschaft und Forschung über Themen der Energiezukunft. Hauptredner war diesmal der Zukunftsforscher Matthias Horx (auf dem Bild ganz links). Er nahm zusammen mit Dr. Franz Büchner von Siemens (auf dem Bild rechts), mit Feldbergs Bürgermeister Stefan Wirbser (2. von links) und mit badenova Vorstandsvorsitzendem Dr. Thorsten Radensleben (2. von rechts) auch an der Podiumsdiskussion teil, die vom Leiter der Unternehmenskommunikation, Dr. Roland Weis (Mitte) moderiert wurde.

RIGHT OFFCANVAS AREA