Zurück zur Übersicht
30.11.2016

Au und Merzhausen fast zwei Stunden ohne Strom

Eine defekte Verbindungsmuffe in einer 20 kV Stromleitung hat gestern Abend, 29.11., einen längeren Stromausfall in Freiburgs Süden ausgelöst.

Au und Merzhausen fast zwei Stunden ohne Strom

Der Freiburger Stadtteil Vauban und die benachbarten Orte Au und Merzhausen waren in Teilen fast eine Stunde ohne Strom. Kurz vor 20 Uhr gingen im genannten Bereich nach einem sogenannten Erdschluss mehr als 20 Trafostationen vom Netz. Vom Erdschluss sprechen die Experten, wenn eine unterirdisch verlegte Stromleitung Kontakt mit dem Erdreich bekommt. Dann schaltet sie aus Sicherheitsgründen automatisch ab.

Ursache für diesen Vorgang war eine Verbindungsmuffe, die als Folge einer Spannungsschwankung defekt wurde. Nach knapp 20 Minuten hatten die Mitarbeiter der badenova-Bereitschaft bereits mehr als die Hälfte aller betroffenen Trafostationen wieder freigeschaltet. Die weitere Fehlersuche dauerte bis kurz nach 22 Uhr. Dann waren sämtliche Stationen wieder versorgt. Während dieses Ausfalls fiel auch vorübergehend das interne 20 kV-Stromnetz der Universität Freiburg aus. Hier leistete die badenova-Bereitschaft spontan Kollegenhilfe und half mit, die Versorgung nach kurzer Zeit wieder herzustellen. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Ereignissen ist derzeit nicht nachweisbar, kann aber auch nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

RIGHT OFFCANVAS AREA