Zurück zur Übersicht
13.12.2016

Herbolzheim und badenova weiterhin Erdgaspartner

Die Stadt Herbolzheim mit ihren 10.000 Einwohnern setzt bei der Erdgasversorgung die bewährte Zusammenarbeit mit dem regionalen Energie- und Umweltdienstleister badenova weiter fort. Bürgermeister Ernst Schilling und Mathias Nikolay, badenova-Vorstand, unterzeichneten am Montag, 12. Dezember einen entsprechenden Konzessionsvertrag.

Herbolzheim und badenova weiterhin Erdgaspartner

„Mit Ihrer schönen Stadt verbindet uns bereits eine lange Zusammenarbeit. Wir sind stolz, dass wir auch in Zukunft das Erdgasnetz von Herbolzheim betreiben dürfen“, so Vorstand Mathias Nikolay gegenüber Bürgermeister Ernst Schilling am Rande der Vertragsunterzeichnung.

Mit diesem Konzessionsvertrag räumt Herbolzheim der badenova Netztochter bnNETZE für weitere zwanzig Jahre das Recht ein, Erdgasnetze im Stadtgebiet zu betreiben, sie instand zu halten und das Netz bei Bedarf auch zu erweitern. Dazu gehört ebenso das Recht, kommunale Grundstücke, öffentliche Straßen, Wege und Plätze für das Verlegen von Versorgungsleitungen zu nutzen. Der Energieversorger hat seinerseits die Pflicht, die jederzeitige sichere und störungsfreie Versorgung mit Erdgas zu gewährleisten, erläutert Badenova-Vorstand Mathias Nikolay. Für den Netzbetrieb entrichtet der Energieversorger eine jährliche Konzessionsabgabe, die sich streng nach vorgegebenen gesetzlichen Kriterien richtet.

Die Verlängerung der Zusammenarbeit mit badenova ist nach einem langen internen Prozess der Prüfung der Ausschreibungsunterlagen vom Gemeinderat beschlossen worden. Herbolzheim Bürgermeister Ernst Schilling fasst die Entscheidung zusammen: „Wir fühlen uns bei badenova bestens aufgehoben und betreut. Besonders die große Kompetenz im Bereich einer umweltverträgliche Energieversorgung hin zur Energiewende ist für unsere Gemeinde von großer Bedeutung.“ Auch als es im März 2015 aufgrund einer Beschädigung an einer Transportgasleitung durch einen Bagger zu einem Zwischenfall kam, hat die badenova-Tochter die nötigen Schritte professionell und unverzüglich eingeleitet. Feuerwehr und Stadt haben aufeinander abgestimmt die entsprechenden Maßnahmen eingeleitet und diese koordiniert.

Überzeugen konnte das Konzessions-Angebot der bnNETZE GmbH in allen Bereichen: bei den Kriterien zur technischen sowie personellen Ausstattung, bezüglich einer schnellen Störungsbeseitigung, was den Erhalt und die Verbesserung der Anlagensicherheit angeht sowie auch in Bezug auf einen effizienten Netzbetrieb.

In Herbolzheim unterhält die für den Netzbetrieb zuständige badenova-Tochter bnNETZE ein Leitungsnetz von insgesamt rund 45 Kilometern Länge. Im Schnitt investiert das Unternehmen rund 88.000 EUR ins lokale Netz. Auch was die Weiterentwicklung von Herbolzheim bezüglich der Energiewende angeht, arbeiten badenova und die Akteure der Stadt eng zusammen. Aktuell erstellen die Badenova-Klimaschutzexperten eine Energiepotentialstudie für die Kommune. Ziel ist eine größtmögliche Energieeffizienz und die Prüfung, in welchem Umfang Erneuerbare Energie sinnvoll genutzt und ausgebaut werden können.

RIGHT OFFCANVAS AREA