Zurück zur Übersicht
21.12.2016

Kindererlebnis- und Bienenlehrpfad

Die badenova-Weihnachtsspende hilft und kommt an. Wie mittlerweile seit 16 Jahren lädt die badenova die Spenden-Empfänger zur offiziellen Übergabe in die jeweiligen Servicecenter ein. So hat am 20. Dezember die erste Spenden-Übergabe in Waldshut-Tiengen stattgefunden.

Die Spenden-Empfänger im Servicecenter Waldshut-Tiengen bei der offiziellen Übergabe.
Die Spenden-Empfänger im Servicecenter Waldshut-Tiengen bei der offiziellen Übergabe.

Seit 16 Jahren verzichtet der regionale Energie- und Umweltdienstleister badenova in der Vorweihnachtszeit auf kostspielige Weihnachtsgeschenke an Kunden. Stattdessen stellt badenova das eingesparte Geld karitativen und ehrenamtlichen Einrichtungen zur Verfügung. Insgesamt handelt es sich auch in diesem Jahr wieder um eine Summe von 17.000 Euro. Zur Übergabe lädt die badenova alle Spenden-Empfänger in die jeweiligen Servicecenter ein.

Mit den Spenden der badenova werden in der Region Waldshut-Tiengen folgende Einrichtungen unterstützt: Gemeinde Wutöschingen – für Kindererlebnispfad Wutöschinger Rittersteig; Verein KoMiT – für Kooperation Musik in Tiengen; Förderverein Realschule Stühlingen e.V. – für 50 Jahre Realschule Stühlingen „Realschule zeigt Flagge“; Imkerverein Klettgau e.V. – für Bienenlehrpfad und Imkerverein Hauenstein e.V. – für Arbeitsgruppe „Königinnenzucht“.

Bürgermeister Georg Eble freute sich bei der Spendenübergabe für den Kindererlebnispfad Wutöschinger Rittersteig: „Die Kinder und Jugendlichen dürfen sich an 12 bis 13 Stationen auf Aufgabenlösungen aus der Ritterszeit einstellen. Die Teilnehmer bekommen zum Abschluss eine Urkunde und natürlich den Ritterschlag. Hierfür können wir die badenova-Weihnachtsüberraschung sehr gut einsetzen.“

RIGHT OFFCANVAS AREA