Zurück zur Übersicht
19.01.2017

Unterstützung Nachwuchsimker und Jugendrotkreuz

Seit mittlerweile 16 Jahren verzichtet der regionale Energie- und Umweltdienstleister badenova in der Vorweihnachtszeit erneut auf kostspielige Weihnachtsgeschenke an Kunden. Stattdessen stellt badenova das eingesparte Geld karitativen und ehrenamtlichen Einrichtungen zur Verfügung. Insgesamt handelt es sich auch in diesem Jahr wieder um eine Summe von 17.000 Euro.

Gerne gekommen: Die Spenden-Empfänger im Servicecenter Oberndorf
Gerne gekommen: Die Spenden-Empfänger im Servicecenter Oberndorf

Mit den Spenden der badenova werden in der Region Oberndorf folgende Einrichtungen unterstützt: Bezirksimkerverein Oberndorf a. N. e.V. gegr. 1904, Bienenzuchtverein Sulz a. N. e.V. und Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Ortsverein Oberndorf a. N..

„Die DRK-Jugend nimmt diese Weihnachtsspende dankbar an“, berichtet Joachim Gneist vom DRK-Ortsverein Oberndorf. „Für realistische Notfall-Darstellungen bei der DRK-Breitenausbildung wird Schmink- und Bindenmaterial dringend benötigt und hierfür kommt diese badenova-Spende für das neue Ausbildungsjahr zum richtigen Zeitpunkt“, freut sich der Erste Vorsitzende des Oberndorfer DRK-Ortsvereins.

Einen Trend „Imkern“ stellt der Vorstand Wilhelm Brüstle vom Bezirksimkerverein Oberndorf fest: „Auffallend ist, dass junge Mütter das Imkern entdecken und bei ihrer Bienenzucht die komplette Familie integriert.“ Wilhelm Brüstle freut sich, dass die Bestäubungsleistung der Bienen immer mehr ins Bewusstsein junger Menschen kommt und wird die badenova-Weihnachtsüberraschung in die Betreuung und in „Probe-Imker-Jahr-Angebote“ stecken.

Otto und Siglinde Gönner vom Bienenzuchtverein Sulz a. N. berichten: „Nachwuchsimker-Gewinnung ist bei uns ein aktuelles Bedürfnis. Mit Öffentlichkeitsarbeit und Infoständen werben wir Jungimker und werden in Sechser- bis Achtergruppen Anfängerkurse anbieten. Hierfür passt die Spende der badenova, weil wir gerade sieben Anfragen für eine Bienenzucht-Schulung vorliegen haben.“

Bildunterschrift (v. links):

Melanie Kasper (badenova-Unternehmenskommunikation), Wilhelm Brüstle (Vorstand Bezirksimkerverein Oberndorf a. N. e.V.), Siglinde Gönner (Bienenzuchtverein Sulz a. N. e.V.), Joachim Gneist (1. Vorsitzender DRK Ortsverein Oberndorf a. N.) und Otto Gönner (Bienenzuchtverein Sulz a. N. e.V.).

RIGHT OFFCANVAS AREA