Zurück zur Übersicht

Mikroverleihsystem für E-Lastenräder in Wohnanlagen | 2021-07

Die TeilRad GmbH entwickelt das innovative Geschäftsmodell share.E zur Einrichtung eines Mikroverleihsystems für E-Lastenräder für Bewohner von Wohnanlagen.

Lastenrad BVB Wohnbaugesellschaft TeilRad sharee.bike
Projektdaten  
Projektname share.E – Mikroverleihsystem für E-Lastenräder in Wohnanlagen
Projektnummer 2021-07
Projektart Bau und Anwendung
Projektträger TeilRad GmbH
Laufzeit 01.05.2021 - 30.04.2024
Fördersumme 139.475 €

Die TeilRad GmbH entwickelt gemeinsam mit dem Bauverein Breisgau eG das innovative Geschäftsmodell share.E zur Einrichtung eines Mikroverleihsystems für E-Lastenräder für Bewohner von Wohnanlagen.

share.E, ein Mikroverleihsystem für E-Lastenräder in Wohnanlagen, bietet nachhaltige Mobilität und einen Beitrag zu Klima- und Wasserschutz. share.E stellt E-Lastenräder exklusiv Bewohnern in Wohnanlagen zur Verfügung. Per Smartphone-App leihen die Hausbewohner ihr E-Lastenrad. Erforderliche Wartungen und Reparaturen erledigt share.E und ein umfangreicher Service steht mit Rat und Tat zur Seite. Der Fahrrad-Transport von Einkäufen, Gegenständen oder Personen wird durch einen E-Motor unterstützt.

Die Vorteile von share.E sind zum einen die Entlastung des Straßenverkehrs, wodurch Klima und Gewässer geschützt werden. Gleichzeitig erhöht sich durch das komfortable Ausleihsystem die Wohn- und Lebensqualität in Wohnanlagen.

Die Anschaffung eines E-Lastenrads ist für den Einzelnen sehr teuer und E-Lastenräder verbrauchen zusätzlich auch mehr Platz als gewöhnliche Fahrräder. Share.E bietet für beide Probleme eine Lösung. Da das Geschäftsmodell auf der Sharing Economy basiert und die Lastenräder in einem exklusiven Kreis gemeinsam genutzt werden, werden die Kosten für den einzelnen Nutzer und der Platzbedarf insgesamt erheblich gesenkt.

Nicht zuletzt stellt das Mikroverleihsystem von share.E einen Beitrag zur Mobilitätswende dar. E-Lastenräder ermöglichen abgasfreie Mobilität im urbanen Umfeld. Durch die Reduzierung von Straßenlärm werden Menschen sowie Tiere geschützt.

Dem Drang nach Mobilität und der Suche nach nachhaltiger Lebensqualität unter Berücksichtigung eines aktiven Klima- und Wasserschutzes entsprechend, werden den Bewohnern E-Lastenräder im unmittelbaren Wohnumfeld zur Verfügung gestellt. Es ergeben sich kurze Wege und schnelle Verfügbarkeit. Ein Pilotprojekt in Wohnanlagen des Bauvereins dient als Lehrstück zur Entwicklung des Geschäftsmodells bis hin zur Marktreife und Überführung in den Regelbetrieb.