Unser ökologisches Engagement

Energiekultur gelebt

Dass badenova auch im täglichen Handeln Vorbild sein kann, zeigt beispielsweise das Angebot des Fahrrad-Leasings für Mitarbeiter.

Wir wollen als glaubwürdiger Energiedienstleister unsere ökologische Ausrichtung nicht nur nach Außen, sondern auch nach Innen leben. Das ist unternehmerisch gelebte Energiekultur.

Seit 2008 gibt ein jährlicher Ökologie- und Umweltbericht | PDF, 3,1 MB detailliert Auskunft über die Klima- und Umweltrelevanz aller unserer Aktivitäten und Angebote. Aus ihm geht eine jährliche CO2-Ersparnis von im Schnitt 500.000 Tonnen durch badenova-Maßnahmen hervor.

Dass wir als Unternehmen auch im täglichen Handeln Vorbild sind, zeigt beispielsweise das Angebot des Fahrrad-Leasings für Mitarbeiter. Es ist die Summe aus vielen kleinen Schritten und Maßnahmen, die uns auf einem ökologischen Kurs hält. Dazu gehört auch die umwelteffiziente Gestaltung des Neubaus am Standort Freiburg, der 2015 mit dem Platin-Zertifikat der Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen ausgezeichnet wurde. Herzstück des 3.500 Quadratmeter großen Gebäudes ist ein bioerdgasbetriebenes Blockheizkraftwerk.

Auch das bereits seit Jahren in Folge an uns und unsere Töchter E-MAKS und badenovaWÄRMEPLUS verliehene Ökoverkehrssiegel der Stadt Freiburg zeugt von gelebter Energiekultur. Mit dem Siegel werden Unternehmen ausgezeichnet, die sich in vorbildlicher Weise dafür einsetzen, dass ihre Beschäftigten mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln zum Betrieb gelangen.

Intern unterhalten wir eine Stabstelle „Innovation und Umweltmanagement“. Sie hat für das gesamte Handeln des Unternehmens Ökologische Leitlinien | PDF, 78,7 kB erarbeitet. Sie regeln zum Beispiel die nachhaltige Beschaffung, den Einsatz von FSC-Papier, das betriebliche Umweltmanagementsystem | PDF, 266,0 kB und Energiemanagementsystem | PDF, 279,0 kB .


Der regionale Auftrag

Vorstandsvorsitzender Dr. Thorsten Radensleben und Aufsichtsratsvorsitzender OB Dieter Salomon stellen den Medien 2009 den „regionalen Auftrag“ der Gesellschafter an die badenova vor.

Der Regionale Auftrag ist in dieser Form einmalig in Deutschland. Er stützt sich auf das regionale Bündnis strategische Partnerschaft zum Klimaschutz am Oberrhein , hinter dem der Regionalverband, mehrere Landkreise, rund 120 Kommunen und zahlreiche Verbände und Unternehmen der Region stehen. Diese „strategische Partnerschaft“ hat in ihrer Klimaschutzstudie für den Oberrhein eine sehr konkrete Liste von Maßnahmen und Möglichkeiten zum Ausbau dezentraler, regenerativer und innovativer Energielösungen erarbeitet. In ihrem regionalen Auftrag werden wir von unseren Gesellschaftern aufgefordert, diese Maßnahmen und Möglichkeiten am Markt umzusetzen. Konkret heißt es:

  • Wir beauftragen die badenova, die Energiewende in unserer Region zu planen und praktisch einzuleiten sowie Schritt für Schritt entsprechende Kernkompetenzen und Geschäftsfelder in der eigenen Organisation herauszubilden.
  • Wir erwarten von der badenova, als marktwirtschaftlich orientiertes mittelständisches Unternehmen auf diesen Zukunftsfeldern wirtschaftlich erfolgreich zu agieren und zum Marktführer und Vorreiter in der Region zu werden.
  • Wir wollen, dass die badenova in den Energie- und Umweltmärkten der Zukunft eine treibende Rolle spielt und eine Spitzenposition einnimmt – auch über die Region hinaus.

Mit diesem regionalen Auftrag im Rücken haben wir das Ziel einer Energiewende für alle formuliert. Die Wendung „für alle“ steht für den Anspruch, marktfähige, bezahlbare, nachhaltige und dauerhafte Lösungen zu entwickeln. Das geht weit über die herkömmlichen Öko-Nischen hinaus. Dahinter steckt der Anspruch, mit der ganzen Kraft eines mittelständischen und regional verankerten Unternehmens, einen kompletten Kurswechsel zu realisieren.


Unsere zentrale Idee

In einem badenova Schulprojekt schrieben Kinder einen „Klimabrief“ an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ihr Anliegen: Eine lebenswerte Zukunft!

Wir sorgen für eine lebenswerte Zukunft. In diesem einen klaren Satz steckt die gesamte Bandbreite all dessen, was wir als ein moderner Energie- und Umweltdienstleister leisten. Diese Bandbreite reicht von den Themen der Daseinsvorsorge über die Palette der Produkte und Dienstleistungen bis hin zum glaubwürdigen Engagement in Innovation, Umweltschutz, Klimaschutz. Im großen Ziel einer lebenswerten Zukunft steckt zwingend auch die Verpflichtung, sich für regenerative Energien, dezentrale Strukturen, bezahlbare Lösungen, innovative Technologien und regionale Wertschöpfung zu engagieren, also die Energiewende voranzutreiben.

Unsere gesamte Lebensqualität ist von unserem Umgang mit Energie abhängig. Vor allem aber unsere Zukunft und die Zukunft unserer Kinder. Wie wir Energie produzieren, wie wir Energie einsetzen, wie wir Energie sparen, ohne zu verzichten, all dies prägt unser Energiebewusstsein. Es ist eine Kultur. Eine neue Energiekultur.

Für uns bei badenova heißt das: Die Energiewende ist nur ein Baustein - es gehört mehr dazu. Auch das Energiebewusstsein, das Energieerlebnis, Genuss, Verzicht, Komfort und Sicherheit. Eine bewusste und vor allem aber gelebte Energiekultur sichert eine lebenswerte Zukunft.

Das ist ein Gesellschaftsprojekt, welches wir nur gemeinsam anpacken können. Wir verstehen uns in der Region zwischen Hochrhein und Nordschwarzwald als Motor dieser kulturellen Energiewende. Wir etablieren eine neue Energiekultur. Wir sorgen für eine lebenswerte Zukunft.

Wir vermeiden CO2

718.990

Tonnen CO2 haben wir im Jahr 2015 durch unsere Umweltmaßnahmen eingespart

- das entspricht dem CO2-Ausstoß von 266.292 PKW.

Klimaschutz ist messbar

Insagesamt 718.990 Tonnen CO2 haben wir im Jahr 2015 durch unsere verschiedenen Klimaschutzmaßnahmen eingespart. Das geht aus dem 8. Ökologie- und Nachhaltigkeitsbericht | PDF, 3,1 MB hervor, in dem wir jährlich Rechenschaft über unsere Umwelt- und Klimaschutzanstrengungen ablegen. Der 36-seitige Bericht stellt die wichtigsten ökologischen Leistungen des Jahres vor, er beleuchtet unsere Klimaschutz-Investitionen, unsere Angebote im Bereich Erdgas, Strom, Wärme und Wasser, er dokumentiert Projekte, die der badenova Innovationsfonds fördert und ermittelt nach Kriterien unabhängiger Instituten die CO2-Einsparungen durch all diese Aktivitäten.

Stöbern Sie in unseren Ökologie- und Nachhaltigkeitsberichten - es warten spannende Themen auf Sie.

RIGHT OFFCANVAS AREA