Die Landesgartenschau in Neuenburg am Rhein wird nicht nur blumig-bunt, sondern auch smart und digital. Grund dafür sind sämtliche IoT-Anwendungen von badenova, die das Gelände rund um das Event effizienter und nachhaltiger gestalten. Wie IoT funktioniert, um welche Anwendungen es konkret geht, was auf der Gartenschau speziell für Kinder geplant ist und was im Bereich Nachhaltigkeit auf der Landesgartenschau in Neuenburg noch so geht, zeigen wir Dir in diesem Blogbeitrag.


Mehr Sicherheit, Effizienz und Umweltschutz dank IoT

Bevor wir mit der näheren Ausführung der Anwendungsfälle starten, möchten wir Dir noch eine kurze Erklärung geben, was IoT überhaupt ist und wofür es steht: Die Abkürzung IoT steht für „Internet of Things“, zu Deutsch: „Internet der Dinge“. Kern dieser Technologie ist es, Gegenstände – wie Anlagen, Maschinen oder Geräteüber Sensoren mit dem Internet zu vernetzen, um so Prozesse digital zu steuern, zu überwachen und effizienter zu gestalten. Was sich erst einmal kompliziert anhört, wird anhand von Beispielen verständlicher.

Zwei Liegestühle im Landesgartenschau-Look auf der Landesgartenschau in Neuenburg 2022.
Die Landesgartenschau in Neuenburg am Rhein öffnet vom 22. April bis 3. Oktober ihre Tore für Besucherinnen und Besucher.

Unsere IoT-Anwendungsfälle auf der Landesgartenschau

Mithilfe eines über die gesamte Landesgartenschau gelegten Netzes von Sensoren kann unsere Netztochter bnNETZE verschiedene Daten tracken, die einen Mehrwert für die Besucherinnen und Besucher sowie die Betreiber der Landesgartenschau bieten. Die Parkplatzauslastung der E-Ladesäulen ist ein Anwendungsfall davon. Der Vorteil: E-Mobilistinnen und Mobilisten können sich vorab und auch während der Anfahrt über die aktuelle Belegung der E-Ladesäulen informieren. So wissen sie immer, ob oder wo noch ein freier Ladeplatz verfügbar ist.

Eine Stadt geht zum Rhein

Die Landesgartenschau in Neuenburg hat vom 22. April bis 3. Oktober 2022 für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Mit ihrer Devise „Eine Stadt geht zum Rhein“ verfolgt sie das Ziel, die Lebensqualität und das ökologische Klima in Neuenburg zu verbessern. Auch wir – der regionale Energie- und Umweltdienstleister badenova in der Schwarzwaldregion – beteiligen uns als Premiumsponsor zum Thema Nachhaltigkeit mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen und sind mit verschiedenen IoT-Anwendungen vor Ort.

Mülleimer-Füllstände, Bodenfeuchte und Publikumsverkehr

Auch gemessen werden die Mülleimer-Füllstände, die Bodenfeuchte an sechs Standorten sowie der Publikumsverkehr in der Altrheinhalle. Durch die Messung der Bodenfeuchte können sämtliche Blumen und Pflanzen der Landesgartenschau stets optimal bewässert werden – denn an heißen, trockenen Tagen haben die Pflanzen mehr Durst und benötigen mehr Wasser als an einem Tag nach vielen Regenschauern. Dank der Bodenfeuchtemessung können die Mitarbeitenden den Pflanzen auf der Landesgartenschau immer die optimale Menge an Wasser zuführen. Durch unsere Publikumsüberwachung bzw. Besucherzählung in der Altrheinhalle können die Corona-Bestimmungen stets bestens eingehalten werden, denn durch unsere Sensorik haben die Betreiberinnen und Betreiber immer die genaue Anzahl an Personen im Blick.


Pegelstandsmessungen für eine kontrollierte Überwachung von Gewässern

Ein besonderer IoT-Anwendungsfall, der auf der Landesgartenschau in Neuenburg am Rhein präsentiert wird, ist die sogenannte Pegelstandsmessung. Das Hochwasserunglück im Ahrtal 2021 hat uns eindrücklich gezeigt, wie wichtig eine kontrollierte Überwachung der Pegelstände von Grundgewässern, Flüssen und Bächen ist. Damit sich Szenarien, wie wir sie im Ahrtal gesehen haben, in Zukunft nicht wiederholen – besser: Umweltkatastrophen rechtzeitig erkannt werden können – überwacht unsere Sensorik die Pegelstände des angrenzenden Rheins. Gemessen werden die Pegelstände mithilfe sogenannter Eintauchsonden. An der Unterseite der Sonde befindet sich der Messsensor, welcher den hydrostatischen Druck und damit direkt den Wasserstand misst. Dank der Überwachung wird im Falle einer Hochwasser-Gefahr ein Alarm ausgelöst. So kann im Ernstfall rechtzeitig reagiert werden. Insgesamt gibt es drei Messstellen auf dem gesamten Landesgartenschaugelände – neben dem Rhein wird noch der Bewässerungsbrunnen nahe unseres Pavillons überwacht sowie eine Grundwassermessstelle im Geländeteil Wuhrloch.

Tracken der Luftqualität, des Wasserverbrauchs und der Lautstärke

Neben den Pegelständen werden weitere Umweltfaktoren der Landesgartenschau getrackt, darunter auch die Luftqualität. Hier messen wir die Luftfeuchtigkeit, den Luftdruck, die Temperatur und den Anteil von Kohlenstoffdioxid in der Luft. Mit mehreren installierten Sensoren an verschiedenen Stellen gelingt es, die Unterschiede der Standorte aufzuzeigen – also wie sich die Luftqualität zwischen einer Grünfläche (Messstandort: Kirschbaum) und einer versiegelten Fläche (Messstandort: Aussichtsplattform) unterscheiden. Außerdem wird der Wasserverbrauch des Bewässerungsbrunnens überwacht. Das ist jener Brunnen, aus dem das Wasser für die Bewässerung der Pflanzen entnommen wird. Dies ist praktisch für die Betreiberinnen und Betreiber der Landesgartenschau, um Rückschlüsse zu ziehen, wie hoch der Wasserverbrauch eines solchen Events ist. Um auch das Gehör der Besucherinnen und Besuchern der Landesgartenschau in Neuenburg zu schützen, messen wir zusätzlich auch noch die Lautstärke im Veranstaltungsbereich. Falls es gefährdend zu laut würde, könnte man auch hier direkt reagieren.


Alt Text!

IoT und Smart Village

Erfahre mehr über unsere IoT- und Smart Village Angebote und Dienstleistungen.

Mehr dazu

IoT hautnah erleben

Sichtbar gemacht werden die gemessenen Zahlen und Daten im „badenova Pavillon“ (befindet sich zwischen der Medien Lounge und dem Restaurant Rheinblick) – einem in badenova Farben gebrandeten Showroom. Auf einem großen Touchscreen können die Daten und ihre Veränderungen in Echtzeit beobachtet werden. Man kann dort zum Beispiel auch täglich mitverfolgen, wie fleißig die badenova Honigbienen von Imkern aus Müllheim auf dem Landesgartenschaugelände sind – denn eine digitale Bienenwaage misst den täglichen Gewichtszuwachs in den Honigwaben. Dadurch können die Imker Rückschlüsse auf das Befinden der Bienen ziehen, zum Beispiel: Wieviel Futter befindet sich im Bienenstock? Oder: Wie viel Honig wurde bereits produziert?

Für mehr technische Dateils rund um das Thema IoT auf der Landesgartenschau, schaut gerne auch im Blogbeitrag IoT auf der Landesgartenschau Neuenburg am Rhein unseres Partners, der items GmbH, vorbei. Die Kolleginnen und Kollegen von items haben uns bezüglich der Datenplattform auf der Landesgartenschau unterstützt.

Bienen erzeugen Honig – aber das ist noch lange nicht alles!

Sie übernehmen in unserem Ökosystem eine unentbehrliche Aufgabe. Und trotzdem sind sie immer mehr gefährdet. Was die fleißigen Energielieferanten für eine unverzichtbare Rolle einnehmen und was badenova unternimmt, um sie zu schützen, das erfährst Du in diesem Blogbeitrag.

Zum Beitrag

Nachhaltigkeit auf der Landesgartenschau in Neuenburg

Als Premiumsponsor für das Thema Nachhaltigkeit denken wir hier in allen Dimensionen der Nachhaltigkeit. Neben der ökologischen Dimension, die wir mit unseren IoT-Anwendungen vorbildlich bedienen, soll auch die soziale Komponente nicht zu kurz kommen. Wir möchten den Besucherinnen und Besuchern der Landesgartenschau unvergessliche Momente bescheren, darum ermöglichen wir u. a. folgende Veranstaltungen:

Fotografie-Seminar mit MUNDOLOGIA-Gründer Tobias Hauser

Am 21. Mai um 15 Uhr findet das Fotografie-Seminar: „Bessere Reise- und Naturfotografie präsentiert von badenova – mit Bildern Geschichten von unterwegs erzählen mit MUNDOLOGIA-Grüner Tobias Hauser“ statt.

Im Seminar von MUNDOLOGIA-Gründer und Fotograf Tobias Hauser lernen Fotografie-Begeisterte schnell und sicher mit ihrer Kamera umzugehen, ihren Blick für spannende Motive zu schärfen sowie den Bildaufbau interessant zu gestalten. Außerdem gibt Hauser Tipps zur Ausrüstung und Speichermedien. Teilnehmende des Seminars erhalten freien Eintritt auf das Landesgartenschaugelände. Anmeldung sind erforderlich unter landesgartenschau@badenova.de.

Sportevent: „badenova bewegt“ – ein Sportevent für Kinder und Jugendliche

Am 18. Juni findet von 11 bis 17 Uhr das Sportevent „badenova bewegt“ statt. „badenova bewegt“ ist eine Sport-Eventserie, die sich vor allem an Schülerinnen und Schüler richtet und von uns seit 2006 in unserem gesamten Marktgebiet ausgetragen wird. Ziel des Events ist es, Schülerinnen und Schüler für mehr Bewegung zu begeistern. Der Eintritt bis 17 Jahren ist frei, es ist keine Anmeldung erforderlich. Erwachsene Begleitpersonen erhalten freien Eintritt (begrenztes Kontingent). Mehr Infos zum Event unter: badenova-bewegt.de

Comedyshow: „Die große Lachparade präsentiert von badenova“ mit Frau Wäber

Die Comedyshow: „Die große Lachparade präsentiert von badenova“ mit Schwarzwaldstar Frau Wäber findet am 25. Juni ab 18:30 Uhr statt. Die aus dem ARD-Format „Immer wieder sonntags“ bekannte „Frau Wäber“ – verkörpert von Schwarzwaldcomedian und -sänger Hansy Vogt – bringt die Zuschauerinnen und Zuschauer in ihrer Comedyshow „Die große Lachparade“ garantiert zum Lachen. Solltest Du Dich für das Comedyevent interessieren, kannst Du einfach vorbeikommen – Du benötigst keine vorherige Anmeldung.

Comedykabarett: „Das BaWü-Menü – zum Fressen gern präsentiert von badenova“ – mit Fidelius Waldvogel und Marlies Blume

Beim BaWü-Menü am 2. Juli ab 18:30 Uhr liefern sich der badische Ur-Schwarzwälder Fidelius Waldvogel – auch bekannt als Martin Wangler aus der TV-Serie „Die Fallers“ – und Dialekt-Königin Marlies Blume – auch bekannt als Heike Sauer aus verschiedenen SWR-Produktionen – einen hitzig-witzigen Kampf um Traditionen zwischen Baden und Schwaben. Beim Comedykabarett wird gefeiert, gelacht, gesungen und getanzt. Eine vorherige Anmeldung ist ebenfalls nicht erforderlich.

Aktionen für Kinder auf der Landesgartenschau Neuenburg

Auch die Kleinsten unter uns sollen Spaß und Freude auf der Landesgartenschau in Neuenburg am Rhein haben. Daher veranstalten wir verschiedene Thementage – ganz speziell für Kinder. Zwei Tage stehen dabei besonders im Fokus:

Weltspieletag, 28. Mai

An diesem Tag steht ein breites Spielangebot für Kinder verschiedener Altersklassen (Kleinkind bis Jugendliche) bereit – in Kooperation mit verschiedenen Spieleherstellern. Auch die berühmte badenova Hüpfburg wird vor Ort für spaßige Momente sorgen.

Weltkindertag, 20. September

Am Weltkindertag wird um 15 Uhr das Stück „Kasper und der magische Mantel“ von der Freiburger Puppenbühne aufgeführt. Außerdem gibt es verschiedene Mal-, Bastel- und Bewegungsangebote. Auch an diesem Tag ist die badenova Hüpfburg am Start und Kinder können sich beim Kinderschminken am badenova Pavillon bunte Motive ins Gesicht malen lassen.

Außerdem wird unsere badenova Hüpfburg und eine Torwand zum Schießen am Start sein. Diverse kleine Give-Aways für Kinder werden wir auch verteilen, z. B. unsere beliebten und informativen Bienen- und Wasserbücher.


Wir bringen Licht ins Dunkle der Landesgartenschau

Übrigens: Wir sorgen nicht nur für Sicherheit, Effizienz, Spaß und Nachhaltigkeit auf der Landesgartenschau 2022 in Neuenburg, sondern auch für eine tierisch gute Beleuchtung. Was das konkret bedeutet? Auf dem gesamten Landesgartenschaugelände haben wir vier Kilometer Stromkabel verlegt, die Straßenbeleuchtung um mehr als 100 Lichtpunkte erweitert und vier 20 kV-Trafostationen in Betrieb genommen, die den Großteil der Landesgartenschau mit Strom versorgen. Bei der Beleuchtung haben wir explizit darauf geachtet, dass sie tierfreundlich ist – das bedeutet beispielsweise, dass wir uns für eine warm-weiße Lichtfarbe von 3.000 Kelvin entschieden haben, um die dort lebenden Fledermäuse nicht zu stören. Außerdem haben wir Bewegungsmelder installiert, deren Licht sich nur einschaltet, wenn Fahrradfahrende oder Fußgängerinnen und Fußgänger die Straße passieren – nicht aber die dort lebenden Wildkatzen. Unsere tierfreundliche Beleuchtung sowie extra eingerichtete Wildkatzenkorridore ermöglichen den Tieren, weiterhin unversehrt ihren Jagdrouten nachzugehen.

So kann die Landesgartenschau sowohl von den Menschen als auch Tieren in vollen Zügen genossen werden!