Crowdfunding ist eine immer beliebtere Form, Projekte mit Hilfe von vielen Menschen zu finanzieren. Um die Menschen aus der Region und deren Projekte zu unterstützen, haben wir die SCHWARZWALD-CROWD ins Leben gerufen. Mit Hilfe dieser Crowdfunding-Plattform können regionale Projekte finanziert werden. Was die SCHWARZWALD-CROWD genau ist und wie sie funktioniert, erklären wir im Blogartikel.

Was ist die SCHWARZWALD-CROWD?

Wir als Freiburger Unternehmen badenova haben die SCHWARZWALD-CROWD ins Leben gerufen, um Projekte und Menschen aus der Region zu fördern. Hierbei handelt es sich um eine Crowdfunding-Plattform, die speziell für Projekte aus dem Schwarzwald ins Leben gerufen wurde. Mit dieser Methode können Projektstarter schnell und unkompliziert Spendengelder sammeln. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass die Projekte einen ökologischen, sportlichen, sozialen, kulturellen oder gesellschaftlichen Zweck verfolgen und gut für die Region Schwarzwald sind. Religiöse, weltanschauliche oder politische Projekte werden aus Haltungsgründen nicht unterstützt. Bei den Projekten kann es sich beispielsweise um innovative Ideen, Neuentwicklungen oder Projekte, die einen guten Zweck verfolgen, handeln. Vor allem Start-ups, Unternehmen, Künstler oder Einzelpersonen nutzen diese Finanzierungsmöglichkeit für ihre Projektidee.

Was ist Crowdfunding?

Das Wort Crowdfunding setzt sich aus den englischen Wörtern "Crowd (Menschenmenge)" und „Funding“ (Finanzierung) zusammen. Alle Unterstützer, die für ein Projekt spenden, bilden hierbei die „Crowd“. In Deutschland wird oftmals auch von „Schwarmfinanzierung“ oder „Gruppenfinanzierung“ gesprochen.

Bei der SCHWARZWALD-CROWD können die Projektstarter verschiedene Gegenleistungen für die Spenden bereitstellen. Dann haben die Spender die Möglichkeit zu wählen, ob sie nur einen Betrag ohne Gegenleistung oder mit spenden möchten. Die Gegenleistungen können beispielsweise Vorteilsangebote, Tickets oder auch Produkte sein. Hierbei gab es schon Vereine und Initiativen, die ein Dankesvideo oder eine Alpakapatenschaft angeboten haben – der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Die verfügbare Stückzahl der Prämien ist meist limitiert.


Wie funktioniert die SCHWARZWALD-CROWD?

Hand in Hand

Die SCHWARZWALD-CROWD funktioniert wie die reward-based-Crowdfunding Methode. Bei dieser Methode erhalten die Spender eine Gegenleistung für ihre Spende. Dies ist allerdings kein Muss. Im Folgenden ist erklärt, wie diese Art abläuft. Die SCHWARZWALD-CRWOD hat auf ihrer Seite auch eine Checkliste für Projektstarter zur Verfügung gestellt.

  1. An erster Stelle steht das Projekt oder die Idee, die mit Hilfe der Schwarmfinanzierung realisierst werden soll. Wichtig ist, dass die Initiative, der Verein oder das Unternehmen den finanziellen Rahmen definiert und sich klar ist, für welchen Zweck das Geld genau gesammelt werden soll. Dies ist zwingend notwendig, um das Vertrauen der Crowd zu gewinnen.
  2. Wenn sich die Projektstarter entscheiden, über die SCHWARZWALD-CROWD ihre Projekte zu finanzieren, nehmen sie im zweiten Schritt Kontakt mit den Ansprechpartnern auf. Hierbei wird auf persönlichen Kontakt Wert gelegt.
  3. Nach erfolgreicher Prüfung auf die Anforderungen durch badenova kann das Projekt auf der SCHWARZWALD-CROWD eingestellt werden. Dabei sollten ansprechende Fotos und Texte über die Projektidee nicht fehlen. Auch Videos können eine geeignete Form sein, um der Crowd das Projekt und die Menschen dahinter zu erläutern.
  4. In diesem Schritt werden Gegenleistungen für die Spenden definiert. Hierbei spiegelt die Gegenleistung den Wert der Spenden wieder. Der Gestaltung, wie die Gegenleistung aussehen kann, sind keine Grenzen gesetzt, ob virtuell als Dankesmail oder als materieller Gegenwert.
  5. Nun kann die Crowdfunding Kampagne für einen festgelegten Zeitraum starten. In der Regel ist 60 Tage Zeit, um das Spendenziel zu erreichen. Wichtig ist nun, dass die Vereine, Initiativen oder Unternehmen ihre Idee möglichst auf allen Kanälen vorstellen und bewerben, um viele Spender zu generieren.
  6. Nach Ablauf des Crowdfunding-Zeitraums wird überprüft, ob das Projekt erfolgreich war (also seine Zielsumme erreicht hat) oder nicht. Bei der SCHWARZWALD-CROWD werden die Spenden der Crowd nur dann ausgezahlt, wenn das Spendenziel erreicht wurde. Ansonsten werden alle Beträge den Spendern wieder zurückgezahlt und für den Projektstarter entstehen auch keine Servicegebühren.

Das Erklärvideo der SCHWARZWALD-CROWD zeigt verständlich, wie der Prozess von der Idee bis hin zum erfolgreichen Crowdfunding funktioniert:


Was ist besonders an der SCHWARZWALD-CROWD?

Das Besondere an der SCHWARZWALD-CROWD ist, dass wir einmalig für jeden Projektunterstützer, der mindestens 10 Euro spendet, nochmals 10 Euro zusätzlich dazu gibt. Das ist ein wesentlicher Unterschied zu anderen Crowdfunding-Plattformen. Hierfür stellen wir in einem speziellen Fördertopf monatlich 500 Euro zur Verfügung.

Checkliste Crowdfunding

Die SCHWARZWALD-CROWD hält sich an das „alles oder nichts“-Prinzip. Nur, wenn das Spendenziel erreicht wird, wird der Betrag ausbezahlt. Wenn mehr Geld gesammelt wird, wird die vollständige Summe ausbezahlt. Ansonsten bekommt jeder die Summe zurück, die einbezahlt wurde. Damit ist die Crowdfunding-Plattform eine sichere Finanzierungsmöglichkeit für Projektstarter und Spender.

Starte auch Du Dein Projekt

Auch Du möchtest Deine Projektidee über die SCHWARZWALD-CROWD bewerben oder Unterstützer werden? Dann schaue vorbei auf: schwarzwald-crowd.de



Unterstützung für Unternehmen in der Corona-Zeit

Wir sind als regionaler Energie- und Umweltdienstleister eng mit der Region und mit den Menschen, die im Schwarzwald leben, verbunden. Um diese auch in der schwierigen Corona-Zeit zu unterstützen, kann die SCHWARZWALD-CROWD aktuell von allen Bereichen genutzt werden. Damit helfen wir Unternehmen und Menschen, die durch die aktuellen Corona-Krise mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen haben. Die Menschen in der Region können somit ihren örtlichen Verein, den regionalen Einzelhandel, das Lieblingsrestaurant, das Café um die Ecke oder auch kulturelle Einrichtungen unterstützen. Mit der SCHWARZWALD-CROWD bieten wir als badenova allen Menschen in der Region die Chance, sich für diejenigen stark zu machen, die jetzt schnelle Hilfe benötigen. Wir haben zudem den Fördertopfbeitrag auf 3.000 Euro im Monat erhöht und übernehmen für die ersten zehn Projekte pro Monat die Servicegebühr.