Zurück zur Übersicht
12.06.2018

Titel verteidigt

Bei der badenova E-Cart Trophy in Schluchsee hat das badenova Racing Team seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigt. Diesmal waren insgesamt 36 Teams am Start.

Um eine Radlänge vorne: badenova vor Fabian Vettel.
Um eine Radlänge vorne: badenova vor Fabian Vettel.

Die badenova E-Cart Trophy in Schluchsee wird von der Hochschwarzwald-Tourismus GmbH (HTG) veranstaltet. badenova ist Hauptsponsor und Namensgeber. Gleichzeitig ist badenova auch erneut mit einem eigenen Team angetreten, so wie insgesamt 35 weitere Firmen, Organisationen und Gemeinden. Das Besondere: Das badenova Racing Team ist bereits im Vorjahr aus einem aufwändigen Casting der Unternehmenskommunikation hervorgegangen und ist nach dem Auftaktsieg im Vorjahr auch für dieses Jahr zusammengeblieben.

Den Titel verteidigt haben Thomas Schaller, Daniel Kalt, Nick Waldmann, Yannick Wälde und Dirk Schönberger, die alle in der süddeutschen Cart-Szene einen guten Namen als Rennfahrer haben, und mit ihnen Johannes Scheuerle von badenova, der ebenfalls aktiver Cart Fahrer ist und der als Teamchef zusammen mit seinem Bruder Tobias Scheuerle und Vorjahresfahrer David Giesel die Teambetreuung übernahm.

Gefahren wurde in Elektro-Karts in mehreren Klassen und mehreren Rennen an insgesamt zwei Renntagen. Am Ende wurden alle Ergebnisse zusammengezählt und so der Sieger ermittelt. Das war erneut das badenova Team. Schwerster Konkurrent war diesmal ein Team, in dem sich aus der Motorsportszene eine Riege junger Fahrer zusammengeschlossen hatte. Darunter auch Fabian Vettel, der Bruder des vierfachen Formel-1 Weltmeisters. Mit ihm lieferte sich insbesondere Thomas Schaller, badenovas Schnellster, so manches Rad-an-Rad Duell (Bild). Am Ende entschied erst das allerletzte Rennen, in dem badenova mit dem Schlussfahrer Johannes Scheuerle knapp die Nase vor dem Konkurrenten hatte.

RIGHT OFFCANVAS AREA