Zurück zur Übersicht
07.08.2019

Elektrisch auf den Schauinsland

Auf dem Parkplatz an der Talstation der Freiburger Schauinslandbahn kann man ab sofort auch sein Elektro-Fahrzeug mit frischem Ökostrom betanken. badenova und die Schauinslandbahn haben dort zwei Zapfsäulen in Betrieb genommen.

Die Vorstände von VAG und badenova bei der Einweihung der Ladesäulen am Parkplatz der Talstation.
Die Vorstände von VAG und badenova bei der Einweihung der Ladesäulen am Parkplatz der Talstation.

badenova hat die Ladesäulen im Auftrag der Freiburger Verkehrsbetriebe VAG iInstalliert und betreibt sie auch in Zukunft. Die Anmeldung an den Ladesäulen ist mit allen Ladekarten oder Ladechips von Anbietern die auf Ladenetz.de aufgeführt sind, möglich. Wer nicht über eine solche Karte verfügt, der kann seine E-Tankrechnung mit der Web-Anwendung „Ladepay“ begleichen.

badenova-Vorstand Dr. Thorsten Radensleben nutzte den Anlass, um die grundsätzliche Herangehensweise von badenova beim Thema E-Mobilität zu skizzieren: „Wir betonen immer wieder, wie wichtig eine konzeptionelle Herangehensweise für den Aufbau einer städtischen öffentlichen Ladeinfrastruktur ist. Der planvolle Ausbau berücksichtigt das Mobilitätsverhalten der Menschen und sorgt dort für Angebote, wo auch wirklich ein Bedarf besteht. Unsere Erfahrung ist, dass 80 Prozent aller Ladevorgänge zu Hause oder beim Arbeitgeber stattfinden, das öffentliche Ladesäulennetz deshalb gezielt darauf ausgerichtet sein muss, die verbleibenden 20 Prozent abzudecken.“

RIGHT OFFCANVAS AREA