Zurück zur Übersicht

Geothermie in Breisach | 2007-12

Planungsstudie für ein Tiefengeothermie-Projekt in Breisach.

Projektdaten  
Projektname Geothermie in Breisach
Projektnummer 2007-12
Projektart Forschung und Studien
Projektträger badenova AG & Co. KG
Laufzeit bis Juni 2008
Fördersumme 225.000

Die 2006 durchgeführte ‚Machbarkeitsstudie Geothermie Oberrheingraben’ stellte fest, dass sich das Gebiet südöstlich von Breisach besonders für geothermische Projekte eignet. Um den idealen Bohrpunkt noch genauer einzukreisen, führte Badenova dort Voruntersuchungen durch. Mit Hilfe von Schweremessungen, welche die Dichte der verschiedenen Gesteinsschichten feststellen und anschließenden Berechnungen erstellten Experten ein geologisch-tektonisches Profil.

In der Folge simulierten die Wissenschaftler verschiedene Möglichkeiten, mit der Erdwärme Strom zu erzeugen, um herauszufinden, wie wirtschaftlich diese am Standort sind.

Als einzige wetterunabhängige unter den erneuerbaren Energiequellen, liefern geothermische Anlagen Wärme und Strom, ohne während ihrer Betriebszeit von 30 bis 50 Jahren umweltschädliche Stoffe auszustoßen.