Zurück zur Übersicht

Wasserschutz mit der Nawilinobox

Gemeinsam mit der PH Freiburg erarbeitet badenova eine Komponente 'Arzneimittel und Wasserschutz' für den Experimentierkasten Nawilinobox.

Gemeinsam mit dem Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene der Universität Freiburg entwickelt badenova Unterrichtsmaterialien zum Wasserschutz. Sie zeigen den Kindern unter anderem, dass es für das Wasser gefährlich ist, wenn man Medikamente über das Abwasser entsorgt. Das Material ist an Grundschüler und in der zweiten Projektphase auch an die Klassen fünf bis acht gerichtet. Studenten der PH Freiburg erstellen computeranimierte Komponenten, die den dort entwickelte Experimentierkasten Nawilinobox ergänzen. Um den naturwissenschaftlichen Unterricht zu erleichtern, beinhalten die Box alle Materialien, die für Experimente in der Grundschule nötig sind. Die neue Komponente zum Wasserschutz ist nach demselben Konzept aufgebaut. Einfach durchzuführende Experimente, beispielsweise mit Wasserfiltern oder Vitamintabletten, veranschaulichen, wie eine Kläranlage funktioniert oder welche Stoffe das Wasser belasten können.

Mit der ergänzten Nawilinobox ist dann auch der Wasserschutz im Grundschulunterricht vertreten und trägt dazu bei, das naturwissenschaftliche Verständnis der Kinder zu steigern.

Projektdaten

Projektnummer 2008-27
Projektart Umweltkommunikation
Projektträger badenova AG & Co. KG
Laufzeit bis Juni 2010
Zuschuss 81.500

Ihre Ansprechpartner

Richard Tuth

Richard Tuth

Innovationsfonds Klima- & Wasserschutz

E-Mail: Innovationsfonds@badenova.de

Michael  Artmann

Michael Artmann

Innovationsfonds Klima- & Wasserschutz

E-Mail: Innovationsfonds@badenova.de

Weitere Projekte aus Umweltkommunikation

RIGHT OFFCANVAS AREA