Mein Kundenportal

Anmelden

Sie sind Kunde und haben noch keinen Portal-Zugang? Jetzt anmelden.

Sie sind noch kein Kunde? Jetzt anmelden.

(Mo - Fr 08:00 - 20:00 Uhr) 0800 2 79 10 20
Tarifrechner

Mein Kundenportal

Anmelden

Sie sind Kunde und haben noch keinen Portal-Zugang? Jetzt anmelden.

Sie sind noch kein Kunde? Jetzt anmelden.

Ersatzversorgung für Strom und Erdgas

Ersatzversorgung - Strom

Allgemeine Preise der Ersatzversorgung Strom für Haushalts- und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung

Ab dem 01.12.2022

Allgemeine Preise der Ersatzversorgung Strom

für Haushalts- und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung

Ökostrom ERSATZ | Ökostrom mit Bestpreisabrechnung*

Preisstufe monatlicher Grundpreis (netto €) monatlicher Grundpreis (brutto €)
1 bis 1.199 kWh 8,58 10,21
1.200 bis 3.999 kWh 10,58 12,59
ab 4.000 kWh 12,58 14,97
Preisstufe Arbeitspreis pro kWh (netto ct) Arbeitspreis pro kWh (brutto ct)
1 bis 1.199 kWh 48,600 57,83
1.200 bis 3.999 kWh 46,600 55,45
ab 4.000 kWh 46,000 54,74

* Nach dem Prinzip der Bestpreisabrechnung wird der Verbrauch innerhalb der Preissufen von Ökostrom ERSATZ automatisch zum günstigsten Gesamtpreis abgerechnet

Ökostrom ERSATZ gilt für die Lieferung zum allgemeinen Preis im Rahmen der Ersatzversorgung von Haushaltskunden und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung in Niederspannung.

Ökostrom ERSATZ gilt bei Vorhandensein einer konventionellen Messeinrichtung (kME) wie auch einer modernen Messeinrichtung (mME) oder eines intelligenten Messsystems (iMSys) im Sinne des Messstellenbetriebsgesetzes bis zur Veröffentlichung gesonderter Preise.

Die Ersatzversorgung nach § 38 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) erfolgt auf Grundlage der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz (StromGVV) sowie den Ergänzenden Bedingungen von badenova.


Weitere rechtliche informationen

  • badenova AG & Co. KG bietet die Versorgung mit elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz innerhalb des Vertriebsgebiets für Ökostrom ERSATZ zu den oben genannten Preisen an. Der Strompreis setzt sich aus einem Grundpreis und einem Arbeitspreis zusammen. Der Grundpreis beinhaltet eine jährliche Abrechnung. Wer sich für eine abweichende Abrechnung entscheidet - monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich - zahlt einmalig 32,72 Euro (brutto) und je zusätzlicherAbrechnung 29,60 Euro (brutto).
Im Nettopreis sind enthalten: Euro/Jahr ct/kwh
Stromsteuer   2,050
Konzessionsabgabe (Wegenutzungentgelt an die Gemeinde)**   1,879
Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage)   0,000
Aufschlag nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG-Aufschlag)   0,378
Umlage nach §19 Abs.2 der Stromnetzentgeltverordnung (Sonderkunden-Umlage)   0,437
Umlage nach §17f Abs.5 des Energiewirtschaftsgesetzes (Offshore-Netzumlage)   0,419
Umlage nach §18 der Verordnung über Vereinbarungen zu abschaltbaren Lasten (ABLaV-Umlage)   0,003
Netzentgelt je verbrauchte Kilowattstunde   5,220
Netzentgelt Grundpreis 50,00  
Messstellenbetrieb (wenn vom grundzuständigen Messstellenbetreiber durchgeführt) - Eintarifzähler (kME) 9,10  
Summe staatlich und regulatorisch veranlasster Kostenbestandteile 59,10 10,386
Kalkulatorische kurfristige Beschaffungskosten gemäß §38 EnWG   31,136

** Es werden die Höchstsätze gemäß Konzessionsabgabenverordnung (§4 KAV) gezahlt. Falls verschiedene Abgabensätze zu Anwendung kommen, ist dergewichtete kalkulatorische Durchschnittspreis angegeben.

Nähere Informationen zu den oben genannten staatlichen Umlagen finden Sie auf der Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber: netztransparenz.de

  • In den Bruttopreisen ist zusätzlich die Umsatzsteuer enthalten. Die Umsatzsteuer beträgt derzeit 19%. Alle Bruttopreise sind auf zwei Nachkommastellen gerundet.
  • Soweit nichts Abweichendes bestimmt ist, gilt ergänzend die Verordnung über "Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Strom aus dem Niederspannungsnetz (StromGVV)".

Ab dem 01.11.2022

Allgemeine Preise der Ersatzversorgung Strom

für Haushalts- und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung

Ökostrom ERSATZ | Ökostrom mit Bestpreisabrechnung*

Preisstufe monatlicher Grundpreis (netto €) monatlicher Grundpreis (brutto €)
1 bis 1.199 kWh 8,58 10,21
1.200 bis 3.999 kWh 10,58 12,59
ab 4.000 kWh 12,58 14,97
Preisstufe Arbeitspreis pro kWh (netto ct) Arbeitspreis pro kWh (brutto ct)
1 bis 1.199 kWh 57,673 68,63
1.200 bis 3.999 kWh 55,673 66,25
ab 4.000 kWh 55,073 65,54

* Nach dem Prinzip der Bestpreisabrechnung wird der Verbrauch innerhalb der Preissufen von Ökostrom ERSATZ automatisch zum günstigsten Gesamtpreis abgerechnet

Ökostrom ERSATZ gilt für die Lieferung zum allgemeinen Preis im Rahmen der Ersatzversorgung von Haushaltskunden und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung in Niederspannung.

Ökostrom ERSATZ gilt bei Vorhandensein einer konventionellen Messeinrichtung (kME) wie auch einer modernen Messeinrichtung (mME) oder eines intelligenten Messsystems (iMSys) im Sinne des Messstellenbetriebsgesetzes bis zur Veröffentlichung gesonderter Preise.

Die Ersatzversorgung nach § 38 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) erfolgt auf Grundlage der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz (StromGVV) sowie den Ergänzenden Bedingungen von badenova.


Weitere rechtliche informationen

  • badenova AG & Co. KG bietet die Versorgung mit elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz innerhalb des Vertriebsgebiets für Ökostrom ERSATZ zu den oben genannten Preisen an. Der Strompreis setzt sich aus einem Grundpreis und einem Arbeitspreis zusammen. Der Grundpreis beinhaltet eine jährliche Abrechnung. Wer sich für eine abweichende Abrechnung entscheidet - monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich - zahlt einmalig 32,72 Euro (brutto) und je zusätzlicherAbrechnung 29,60 Euro (brutto).
Im Nettopreis sind enthalten: Euro/Jahr ct/kwh
Stromsteuer   2,050
Konzessionsabgabe (Wegenutzungentgelt an die Gemeinde)**   1,879
Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage)   0,000
Aufschlag nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG-Aufschlag)   0,378
Umlage nach §19 Abs.2 der Stromnetzentgeltverordnung (Sonderkunden-Umlage)   0,437
Umlage nach §17f Abs.5 des Energiewirtschaftsgesetzes (Offshore-Netzumlage)   0,419
Umlage nach §18 der Verordnung über Vereinbarungen zu abschaltbaren Lasten (ABLaV-Umlage)   0,003
Netzentgelt je verbrauchte Kilowattstunde   5,220
Netzentgelt Grundpreis 50,00  
Messstellenbetrieb (wenn vom grundzuständigen Messstellenbetreiber durchgeführt) - Eintarifzähler (kME) 9,10  
Summe staatlich und regulatorisch veranlasster Kostenbestandteile 59,10 10,386
Kalkulatorische kurfristige Beschaffungskosten gemäß §38 EnWG   40,209

** Es werden die Höchstsätze gemäß Konzessionsabgabenverordnung (§4 KAV) gezahlt. Falls verschiedene Abgabensätze zu Anwendung kommen, ist dergewichtete kalkulatorische Durchschnittspreis angegeben.

Nähere Informationen zu den oben genannten staatlichen Umlagen finden Sie auf der Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber: netztransparenz.de

  • In den Bruttopreisen ist zusätzlich die Umsatzsteuer enthalten. Die Umsatzsteuer beträgt derzeit 19%. Alle Bruttopreise sind auf zwei Nachkommastellen gerundet.
  • Soweit nichts Abweichendes bestimmt ist, gilt ergänzend die Verordnung über "Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Strom aus dem Niederspannungsnetz (StromGVV)".

Ab dem 01.10.2022

Allgemeine Preise der Ersatzversorgung Strom

für Haushalts- und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung

Ökostrom ERSATZ | Ökostrom mit Bestpreisabrechnung*

Preisstufe monatlicher Grundpreis (netto €) monatlicher Grundpreis (brutto €)
1 bis 1.199 kWh 8,58 10,21
1.200 bis 3.999 kWh 10,58 12,59
ab 4.000 kWh 12,58 14,97
Preisstufe Arbeitspreis pro kWh (netto ct) Arbeitspreis pro kWh (brutto ct)
1 bis 1.199 kWh 67,814 80,70
1.200 bis 3.999 kWh 65,814 78,32
ab 4.000 kWh 65,214 77,60

* Nach dem Prinzip der Bestpreisabrechnung wird der Verbrauch innerhalb der Preissufen von Ökostrom ERSATZ automatisch zum günstigsten Gesamtpreis abgerechnet

Ökostrom ERSATZ gilt für die Lieferung zum allgemeinen Preis im Rahmen der Ersatzversorgung von Haushaltskunden und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung in Niederspannung.

Ökostrom ERSATZ gilt bei Vorhandensein einer konventionellen Messeinrichtung (kME) wie auch einer modernen Messeinrichtung (mME) oder eines intelligenten Messsystems (iMSys) im Sinne des Messstellenbetriebsgesetzes bis zur Veröffentlichung gesonderter Preise.

Die Ersatzversorgung nach § 38 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) erfolgt auf Grundlage der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz (StromGVV) sowie den Ergänzenden Bedingungen von badenova.


Weitere rechtliche informationen

  • badenova AG & Co. KG bietet die Versorgung mit elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz innerhalb des Vertriebsgebiets für Ökostrom ERSATZ zu den oben genannten Preisen an. Der Strompreis setzt sich aus einem Grundpreis und einem Arbeitspreis zusammen. Der Grundpreis beinhaltet eine jährliche Abrechnung. Wer sich für eine abweichende Abrechnung entscheidet - monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich - zahlt einmalig 32,72 Euro (brutto) und je zusätzlicherAbrechnung 29,60 Euro (brutto).
Im Nettopreis sind enthalten: Euro/Jahr ct/kwh
Stromsteuer   2,050
Konzessionsabgabe (Wegenutzungentgelt an die Gemeinde)**   1,879
Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage)   0,000
Aufschlag nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG-Aufschlag)   0,378
Umlage nach §19 Abs.2 der Stromnetzentgeltverordnung (Sonderkunden-Umlage)   0,437
Umlage nach §17f Abs.5 des Energiewirtschaftsgesetzes (Offshore-Netzumlage)   0,419
Umlage nach §18 der Verordnung über Vereinbarungen zu abschaltbaren Lasten (ABLaV-Umlage)   0,003
Netzentgelt je verbrauchte Kilowattstunde   5,220
Netzentgelt Grundpreis 50,00  
Messstellenbetrieb (wenn vom grundzuständigen Messstellenbetreiber durchgeführt) - Eintarifzähler (kME) 9,10  
Summe staatlich und regulatorisch veranlasster Kostenbestandteile 59,10 10,386
Kalkulatorische kurfristige Beschaffungskosten gemäß §38 EnWG   50,350

** Es werden die Höchstsätze gemäß Konzessionsabgabenverordnung (§4 KAV) gezahlt. Falls verschiedene Abgabensätze zu Anwendung kommen, ist dergewichtete kalkulatorische Durchschnittspreis angegeben.

Nähere Informationen zu den oben genannten staatlichen Umlagen finden Sie auf der Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber: netztransparenz.de

  • In den Bruttopreisen ist zusätzlich die Umsatzsteuer enthalten. Die Umsatzsteuer beträgt derzeit 19%. Alle Bruttopreise sind auf zwei Nachkommastellen gerundet.
  • Soweit nichts Abweichendes bestimmt ist, gilt ergänzend die Verordnung über "Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Strom aus dem Niederspannungsnetz (StromGVV)".

Allgemeine Preise der Ersatzversorgung Strom zur Raumheizung für Kunden ohne registrierende Leistungsmessung

Ab dem 01.12.2022

Allgemeine Preise der Ersatzversorgung Strom

zur Raumheizung

Ökostrom WÄRME ERSATZ | Öko‐Wärmestrom für Kunden, die mit Strom heizen

Preisstufe monatlicher Grundpreis (netto €) monatlicher Grundpreis (brutto €)
HT 8,53 10,15
NT
Preisstufe Arbeitspreis pro kWh (netto ct) Arbeitspreis pro kWh (brutto ct)
HT 39,018 46,43
NT 36,438 43,36

Ökostrom WÄRME ERSATZ gilt für Verbrauchseinrichtungen zur Raumheizung, für die Lieferung zum allgemeinen Preis im Rahmen der Ersatzversorgung von Haushaltskunden und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung in Niederspannung.

Ökostrom WÄRME ERSATZ gilt bei Vorhandensein einer konventionellen Messeinrichtung (kME) wie auch einer modernen Messeinrichtung (mME) oder eines intelligenten Messsystems (iMSys) im Sinne des Messstellenbetriebsgesetzes bis zur Veröffentlichung gesonderter Preise.

Die Ersatzversorgung nach § 38 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) erfolgt auf Grundlage der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz (StromGVV) sowie den Ergänzenden Bedingungen von badenova.

Die Zeitzonen für Ökostrom WÄRME ERSATZ:

m Netzgebiet der bnnetze GmbH

HT = Normallastzeiten: täglich von 06:00 bis 22:00 Uhr

NT = Schwachlastzeiten: täglich von 22:00 bis 06:00 Uhr


Weitere rechtliche informationen

  • badenova AG & Co. KG bietet die Versorgung mit elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz innerhalb des Vertriebsgebiets für Ökostrom ERSATZ zu den oben genannten Preisen an. Der Strompreis setzt sich aus einem Grundpreis und einem Arbeitspreis zusammen. Der Grundpreis beinhaltet eine jährliche Abrechnung. Wer sich für eine abweichende Abrechnung entscheidet - monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich - zahlt einmalig 32,72 Euro (brutto) und je zusätzlicherAbrechnung 29,60 Euro (brutto).
Im Nettopreis sind enthalten: Euro/Jahr ct/kwh
Stromsteuer   2,050
Konzessionsabgabe (Wegenutzungentgelt an die Gemeinde) - HT**   1,730
Konzessionsabgabe (Wegenutzungentgelt an die Gemeinde) - NT**   0,623
Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage)   0,000
Aufschlag nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG-Aufschlag)   0,378
Umlage nach §19 Abs.2 der Stromnetzentgeltverordnung (Sonderkunden-Umlage)   0,437
Umlage nach §17f Abs.5 des Energiewirtschaftsgesetzes (Offshore-Netzumlage)   0,419
Umlage nach §18 der Verordnung über Vereinbarungen zu abschaltbaren Lasten (ABLaV-Umlage)   0,003
Netzentgelt je verbrauchte Kilowattstunde - HT   5,220
Netzentgelt je verbrauchte Kilowattstunde - NT   1,950
Netzentgelt Grundpreis 50,00  
Messstellenbetrieb (wenn vom grundzuständigen Messstellenbetreiber durchgeführt) - Eintarifzähler (kME) 18,20  
Summe staatlich und regulatorisch veranlasster Kostenbestandteile
NT
NT
68,20
10,237
5,860
Kalkulatorische kurfristige Beschaffungskosten gemäß §38 EnWG   24,484

** Es werden die Höchstsätze gemäß Konzessionsabgabenverordnung (§4 KAV) gezahlt. Falls verschiedene Abgabensätze zu Anwendung kommen, ist der gewichtete kalkulatorische Durchschnittspreis angegeben.Nähere Informationen zu den oben genannten staatlichen Umlagen finden Sie auf der Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber: netztransparenz.de.

  • In den Bruttopreisen ist zusätzlich die Umsatzsteuer enthalten. Die Umsatzsteuer beträgt derzeit 19%. Alle Bruttopreise sind auf zwei Nachkommastellen gerundet.
  • Damit die NT-Preisstufe von Ökostrom WÄRME PUR/DUO abrechnungswirksam wird, ist ein Zwei- oder Mehrtarifzähler Voraussetzung. Sollte nur ein Eintarifzähler installiert sein, wird der gesamte Verbrauch zu den Preisen der jeweiligen HT-Preisstufe abgerechnet.
  • Im Netzgebiet der bnnetze GmbH erfolgt die Tarifschaltung in der Regel durch Tonfrequenz-Rundsteuerung. Wird die Tarifschaltung über eine Schaltuhr vorgenommen, gilt immer die Mitteleuropäische Zeit (MEZ), d. h. die Umschaltung auf die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) wird nicht vorgenommen.
  • Soweit nichts Abweichendes bestimmt ist, gilt ergänzend die Verordnung über "Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Strom aus dem Niederspannungsnetz (StromGVV)".

Ab dem 01.11.2022

Allgemeine Preise der Ersatzversorgung Strom

zur Raumheizung

Ökostrom WÄRME ERSATZ | Öko‐Wärmestrom für Kunden, die mit Strom heizen

Preisstufe monatlicher Grundpreis (netto €) monatlicher Grundpreis (brutto €)
HT 8,53 10,15
NT
Preisstufe Arbeitspreis pro kWh (netto ct) Arbeitspreis pro kWh (brutto ct)
HT 46,833 55,73
NT 44,253 52,66

Ökostrom WÄRME ERSATZ gilt für Verbrauchseinrichtungen zur Raumheizung, für die Lieferung zum allgemeinen Preis im Rahmen der Ersatzversorgung von Haushaltskunden und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung in Niederspannung.

Ökostrom WÄRME ERSATZ gilt bei Vorhandensein einer konventionellen Messeinrichtung (kME) wie auch einer modernen Messeinrichtung (mME) oder eines intelligenten Messsystems (iMSys) im Sinne des Messstellenbetriebsgesetzes bis zur Veröffentlichung gesonderter Preise.

Die Ersatzversorgung nach § 38 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) erfolgt auf Grundlage der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz (StromGVV) sowie den Ergänzenden Bedingungen von badenova.

Die Zeitzonen für Ökostrom WÄRME ERSATZ:

m Netzgebiet der bnnetze GmbH

HT = Normallastzeiten: täglich von 06:00 bis 22:00 Uhr

NT = Schwachlastzeiten: täglich von 22:00 bis 06:00 Uhr


Weitere rechtliche informationen

  • badenova AG & Co. KG bietet die Versorgung mit elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz innerhalb des Vertriebsgebiets für Ökostrom ERSATZ zu den oben genannten Preisen an. Der Strompreis setzt sich aus einem Grundpreis und einem Arbeitspreis zusammen. Der Grundpreis beinhaltet eine jährliche Abrechnung. Wer sich für eine abweichende Abrechnung entscheidet - monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich - zahlt einmalig 32,72 Euro (brutto) und je zusätzlicherAbrechnung 29,60 Euro (brutto).
Im Nettopreis sind enthalten: Euro/Jahr ct/kwh
Stromsteuer   2,050
Konzessionsabgabe (Wegenutzungentgelt an die Gemeinde) - HT**   1,730
Konzessionsabgabe (Wegenutzungentgelt an die Gemeinde) - NT**   0,623
Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage)   0,000
Aufschlag nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG-Aufschlag)   0,378
Umlage nach §19 Abs.2 der Stromnetzentgeltverordnung (Sonderkunden-Umlage)   0,437
Umlage nach §17f Abs.5 des Energiewirtschaftsgesetzes (Offshore-Netzumlage)   0,419
Umlage nach §18 der Verordnung über Vereinbarungen zu abschaltbaren Lasten (ABLaV-Umlage)   0,003
Netzentgelt je verbrauchte Kilowattstunde - HT   5,220
Netzentgelt je verbrauchte Kilowattstunde - NT   1,950
Netzentgelt Grundpreis 50,00  
Messstellenbetrieb (wenn vom grundzuständigen Messstellenbetreiber durchgeführt) - Eintarifzähler (kME) 18,20  
Summe staatlich und regulatorisch veranlasster Kostenbestandteile
NT
NT
68,20
10,237
5,860
Kalkulatorische kurfristige Beschaffungskosten gemäß §38 EnWG   32,299

** Es werden die Höchstsätze gemäß Konzessionsabgabenverordnung (§4 KAV) gezahlt. Falls verschiedene Abgabensätze zu Anwendung kommen, ist der gewichtete kalkulatorische Durchschnittspreis angegeben.Nähere Informationen zu den oben genannten staatlichen Umlagen finden Sie auf der Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber: netztransparenz.de.

  • In den Bruttopreisen ist zusätzlich die Umsatzsteuer enthalten. Die Umsatzsteuer beträgt derzeit 19%. Alle Bruttopreise sind auf zwei Nachkommastellen gerundet.
  • Damit die NT-Preisstufe von Ökostrom WÄRME PUR/DUO abrechnungswirksam wird, ist ein Zwei- oder Mehrtarifzähler Voraussetzung. Sollte nur ein Eintarifzähler installiert sein, wird der gesamte Verbrauch zu den Preisen der jeweiligen HT-Preisstufe abgerechnet.
  • Im Netzgebiet der bnnetze GmbH erfolgt die Tarifschaltung in der Regel durch Tonfrequenz-Rundsteuerung. Wird die Tarifschaltung über eine Schaltuhr vorgenommen, gilt immer die Mitteleuropäische Zeit (MEZ), d. h. die Umschaltung auf die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) wird nicht vorgenommen.
  • Soweit nichts Abweichendes bestimmt ist, gilt ergänzend die Verordnung über "Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Strom aus dem Niederspannungsnetz (StromGVV)".

Ab dem 01.10.2022

Allgemeine Preise der Ersatzversorgung Strom

zur Raumheizung

Ökostrom WÄRME ERSATZ | Öko‐Wärmestrom für Kunden, die mit Strom heizen

Preisstufe monatlicher Grundpreis (netto €) monatlicher Grundpreis (brutto €)
HT 8,53 10,15
NT
Preisstufe Arbeitspreis pro kWh (netto ct) Arbeitspreis pro kWh (brutto ct)
HT 51,534 61,33
NT 48,954 58,26

Ökostrom WÄRME ERSATZ gilt für Verbrauchseinrichtungen zur Raumheizung, für die Lieferung zum allgemeinen Preis im Rahmen der Ersatzversorgung von Haushaltskunden und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung in Niederspannung.

Ökostrom WÄRME ERSATZ gilt bei Vorhandensein einer konventionellen Messeinrichtung (kME) wie auch einer modernen Messeinrichtung (mME) oder eines intelligenten Messsystems (iMSys) im Sinne des Messstellenbetriebsgesetzes bis zur Veröffentlichung gesonderter Preise.

Die Ersatzversorgung nach § 38 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) erfolgt auf Grundlage der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz (StromGVV) sowie den Ergänzenden Bedingungen von badenova.

Die Zeitzonen für Ökostrom WÄRME ERSATZ:

m Netzgebiet der bnnetze GmbH

HT = Normallastzeiten: täglich von 06:00 bis 22:00 Uhr

NT = Schwachlastzeiten: täglich von 22:00 bis 06:00 Uhr


Weitere rechtliche informationen

  • badenova AG & Co. KG bietet die Versorgung mit elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz innerhalb des Vertriebsgebiets für Ökostrom ERSATZ zu den oben genannten Preisen an. Der Strompreis setzt sich aus einem Grundpreis und einem Arbeitspreis zusammen. Der Grundpreis beinhaltet eine jährliche Abrechnung. Wer sich für eine abweichende Abrechnung entscheidet - monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich - zahlt einmalig 32,72 Euro (brutto) und je zusätzlicherAbrechnung 29,60 Euro (brutto).
Im Nettopreis sind enthalten: Euro/Jahr ct/kwh
Stromsteuer   2,050
Konzessionsabgabe (Wegenutzungentgelt an die Gemeinde) - HT**   1,730
Konzessionsabgabe (Wegenutzungentgelt an die Gemeinde) - NT**   0,623
Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage)   0,000
Aufschlag nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG-Aufschlag)   0,378
Umlage nach §19 Abs.2 der Stromnetzentgeltverordnung (Sonderkunden-Umlage)   0,437
Umlage nach §17f Abs.5 des Energiewirtschaftsgesetzes (Offshore-Netzumlage)   0,419
Umlage nach §18 der Verordnung über Vereinbarungen zu abschaltbaren Lasten (ABLaV-Umlage)   0,003
Netzentgelt je verbrauchte Kilowattstunde - HT   5,220
Netzentgelt je verbrauchte Kilowattstunde - NT   1,950
Netzentgelt Grundpreis 50,00  
Messstellenbetrieb (wenn vom grundzuständigen Messstellenbetreiber durchgeführt) - Eintarifzähler (kME) 18,20  
Summe staatlich und regulatorisch veranlasster Kostenbestandteile
NT
NT
68,20
10,237
5,860
Kalkulatorische kurfristige Beschaffungskosten gemäß §38 EnWG   37,000

** Es werden die Höchstsätze gemäß Konzessionsabgabenverordnung (§4 KAV) gezahlt. Falls verschiedene Abgabensätze zu Anwendung kommen, ist der gewichtete kalkulatorische Durchschnittspreis angegeben.Nähere Informationen zu den oben genannten staatlichen Umlagen finden Sie auf der Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber: netztransparenz.de.

  • In den Bruttopreisen ist zusätzlich die Umsatzsteuer enthalten. Die Umsatzsteuer beträgt derzeit 19%. Alle Bruttopreise sind auf zwei Nachkommastellen gerundet.
  • Damit die NT-Preisstufe von Ökostrom WÄRME PUR/DUO abrechnungswirksam wird, ist ein Zwei- oder Mehrtarifzähler Voraussetzung. Sollte nur ein Eintarifzähler installiert sein, wird der gesamte Verbrauch zu den Preisen der jeweiligen HT-Preisstufe abgerechnet.
  • Im Netzgebiet der bnnetze GmbH erfolgt die Tarifschaltung in der Regel durch Tonfrequenz-Rundsteuerung. Wird die Tarifschaltung über eine Schaltuhr vorgenommen, gilt immer die Mitteleuropäische Zeit (MEZ), d. h. die Umschaltung auf die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) wird nicht vorgenommen.
  • Soweit nichts Abweichendes bestimmt ist, gilt ergänzend die Verordnung über "Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Strom aus dem Niederspannungsnetz (StromGVV)".

Ersatzversorgung - Gas

Allgemeine Preise der Ersatzversorgung Erdgas für Haushalts- und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung

Ab dem 01.12.2022

Allgemeine Preise der Ersatzversorgung Erdgas

für Haushalts- und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung

Erdgas ERSATZ | Erdgas mit Bestpreisabrechnung*

Preisstufe monatlicher Grundpreis (netto €) monatlicher Grundpreis (brutto €)
0 bis 4000 kWh 5,87 6,28
4.001 bis 18.000 kWh 8,37 8,96
18.001 bis 50.000 kWh 9,87 10,56
50.001 bis 300.000 kWh 19,87 21,26
ab 300.001 kWh 59,87 64,06
Preisstufe Arbeitspreis pro kWh (netto ct) Arbeitspreis pro kWh (brutto ct)
0 bis 4000 kWh 21,794 23,32
4.001 bis 18.000 kWh 21,044 22,52
18.001 bis 50.000 kWh 20,944 22,41
50.001 bis 300.000 kWh 20,704 22,15
ab 300.001 kWh 20,544 21,98

* Nach dem Prinzip der Bestpreisabrechnung wird der Verbrauch innerhalb der Preissufen von Erdgas ERSATZ automatisch zum günstigsten Gesamtpreis abgerechnet

** In der Jahresverbrauchsabrechnung wird bei Preisgleichheit zweier Preisstufen, aufgrund kaufmännischer Rundung auf zwei Nachkommastellen, die niedrigere Preisstufe ausgewiesen.

Erdgas ERSATZ gilt für die Lieferung zum allgemeinen Preis im Rahmen der Ersatzversorgung von Haushaltskunden und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung in Niederdruck.

Die Ersatzversorgung nach § 38 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) erfolgt auf Grundlage der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz (GasGVV) sowie den Ergänzenden Bedingungen von badenova.


Weitere rechtliche informationen

  • badenova AG & Co. KG bietet die Versorgung mit Erdgas aus dem Niederdrucknetz innerhalb der Vertriebsgebiete für Erdgas ERSATZ zu den zuvor genannten Preisen an. Der Erdgaspreis setzt sich aus einem Grundpreis und einem Arbeitspreis zusammen. Der Grundpreis beinhaltet eine jährliche Abrechnung.Wer sich für eine abweichende Abrechnung entscheidet – monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich –, zahlt einmalig 32,73 Euro (brutto) und je zusätzlicher Abrechnung 29,60 Euro (brutto).
Im Nettopreis sind enthalten: Euro/Jahr ct/kwh
Energiesteuer   0,550
Kosten der Emissionszertifikate aus dem nationalen Brennstoffemissionshandel nach dem BEHG („CO2-Preis“)   0,546
Konzessionsabgabe (Wegenutzungentgelt an die Gemeinde)**   0,066
Gasspeicherumlage nach § 35e EnWG   0,059
Bilanzierungsumlage   0,570
Summe staatlich und regulatorisch veranlasster Kostenbestandteile   1,791
Kalkulatorische kurfristige Beschaffungskosten gemäß §38 EnWG   13,752

** Bei einem Jahresverbrauch bis 18.000 kWh werden die Höchstsätze gemäß Konzessionsabgabenverordnung (§ 4 KAV) gezahlt. Bei einem höherenJahresverbrauch wird eine Konzessionsabgabe von 0,030 ct/kWh gezahlt. Da verschiedene Abgabensätze zur Anwendung kommen, ist der gewichtetekalkulatorische Durchschnittspreis angegeben.Nähere Informationen zu den oben genannten staatlichen Umlagen finden Sie auf der Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber: netztransparenz.de.

Darüber hinaus sind in den Nettopreisen das Entgelt für die Energielieferung sowie die vom Netzbetreiber in Rechnung gestellten Netzentgelte, das Entgelt für Messstellenbetrieb, Messung und Netzabrechnung enthalten.

  • In den Bruttopreisen ist zusätzlich die Umsatzsteuer enthalten. Die Umsatzsteuer beträgt derzeit 7%. Alle Bruttopreise sind auf zwei Nachkommastellen gerundet.
  • Abgerechnet wird der Erdgasverbrauch in Kilowattstunden (kWh), die sich aus der Multiplikation der abgelesenen Verbrauchsmenge in Kubikmetern mit dem jeweils maßgeblichen Umrechnungsfaktor ergeben. Beim Vergleich einer Kilowattstunde Gas mit einer Kilowattstunde Strom müssen die Wirkungsgrade der jeweiligen Verbrauchsgeräte und die Tatsache, dass sich der Gaspreis auf den Brennwert bezieht, berücksichtigt werden.
  • Im Netzgebiet der bnnetze GmbH liefert badenova Erdgas der Gruppe H gemäß DVGW-Arbeitsblatt G260 mit einem Brennwert im Normzustand von ca. HS,n = 11,2 kWh/Nm3 und einem Ruhedruck von ca. p = 22 mbar. Außerhalb des Netzgebietes der bnnetze GmbH gelten die Angaben des Netzbetreibers (Mitteilung auf Anfrage).
  • Soweit nichts Abweichendes bestimmt ist, gilt ergänzend die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz (GasGVV).

Ab dem 01.11.2022

Allgemeine Preise der Ersatzversorgung Erdgas

für Haushalts- und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung

Erdgas ERSATZ | Erdgas mit Bestpreisabrechnung*

Preisstufe monatlicher Grundpreis (netto €) monatlicher Grundpreis (brutto €)
0 bis 4000 kWh 5,87 6,28
4.001 bis 18.000 kWh 8,37 8,96
18.001 bis 50.000 kWh 9,87 10,56
50.001 bis 300.000 kWh 19,87 21,26
ab 300.001 kWh 59,87 64,06
Preisstufe Arbeitspreis pro kWh (netto ct) Arbeitspreis pro kWh (brutto ct)
0 bis 4000 kWh 25,686 27,48
4.001 bis 18.000 kWh 24,936 26,68
18.001 bis 50.000 kWh 24,836 26,57
50.001 bis 300.000 kWh 24,596 26,32
ab 300.001 kWh 24,436 26,15

* Nach dem Prinzip der Bestpreisabrechnung wird der Verbrauch innerhalb der Preissufen von Erdgas ERSATZ automatisch zum günstigsten Gesamtpreis abgerechnet

** In der Jahresverbrauchsabrechnung wird bei Preisgleichheit zweier Preisstufen, aufgrund kaufmännischer Rundung auf zwei Nachkommastellen, die niedrigere Preisstufe ausgewiesen.

Erdgas ERSATZ gilt für die Lieferung zum allgemeinen Preis im Rahmen der Ersatzversorgung von Haushaltskunden und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung in Niederdruck.

Die Ersatzversorgung nach § 38 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) erfolgt auf Grundlage der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz (GasGVV) sowie den Ergänzenden Bedingungen von badenova.


Weitere rechtliche informationen

  • badenova AG & Co. KG bietet die Versorgung mit Erdgas aus dem Niederdrucknetz innerhalb der Vertriebsgebiete für Erdgas ERSATZ zu den zuvor genannten Preisen an. Der Erdgaspreis setzt sich aus einem Grundpreis und einem Arbeitspreis zusammen. Der Grundpreis beinhaltet eine jährliche Abrechnung.Wer sich für eine abweichende Abrechnung entscheidet – monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich –, zahlt einmalig 32,73 Euro (brutto) und je zusätzlicher Abrechnung 29,60 Euro (brutto).
Im Nettopreis sind enthalten: Euro/Jahr ct/kwh
Energiesteuer   0,550
Kosten der Emissionszertifikate aus dem nationalen Brennstoffemissionshandel nach dem BEHG („CO2-Preis“)   0,546
Konzessionsabgabe (Wegenutzungentgelt an die Gemeinde)**   0,066
Gasspeicherumlage nach § 35e EnWG   0,059
Bilanzierungsumlage   0,570
Summe staatlich und regulatorisch veranlasster Kostenbestandteile   1,791
Kalkulatorische kurfristige Beschaffungskosten gemäß §38 EnWG   17,644

** Bei einem Jahresverbrauch bis 18.000 kWh werden die Höchstsätze gemäß Konzessionsabgabenverordnung (§ 4 KAV) gezahlt. Bei einem höherenJahresverbrauch wird eine Konzessionsabgabe von 0,030 ct/kWh gezahlt. Da verschiedene Abgabensätze zur Anwendung kommen, ist der gewichtetekalkulatorische Durchschnittspreis angegeben.Nähere Informationen zu den oben genannten staatlichen Umlagen finden Sie auf der Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber: netztransparenz.de.

Darüber hinaus sind in den Nettopreisen das Entgelt für die Energielieferung sowie die vom Netzbetreiber in Rechnung gestellten Netzentgelte, das Entgelt für Messstellenbetrieb, Messung und Netzabrechnung enthalten.

  • In den Bruttopreisen ist zusätzlich die Umsatzsteuer enthalten. Die Umsatzsteuer beträgt derzeit 7%. Alle Bruttopreise sind auf zwei Nachkommastellen gerundet.
  • Abgerechnet wird der Erdgasverbrauch in Kilowattstunden (kWh), die sich aus der Multiplikation der abgelesenen Verbrauchsmenge in Kubikmetern mit dem jeweils maßgeblichen Umrechnungsfaktor ergeben. Beim Vergleich einer Kilowattstunde Gas mit einer Kilowattstunde Strom müssen die Wirkungsgrade der jeweiligen Verbrauchsgeräte und die Tatsache, dass sich der Gaspreis auf den Brennwert bezieht, berücksichtigt werden.
  • Im Netzgebiet der bnnetze GmbH liefert badenova Erdgas der Gruppe H gemäß DVGW-Arbeitsblatt G260 mit einem Brennwert im Normzustand von ca. HS,n = 11,2 kWh/Nm3 und einem Ruhedruck von ca. p = 22 mbar. Außerhalb des Netzgebietes der bnnetze GmbH gelten die Angaben des Netzbetreibers (Mitteilung auf Anfrage).
  • Soweit nichts Abweichendes bestimmt ist, gilt ergänzend die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz (GasGVV).

Ab dem 01.10.2022

Allgemeine Preise der Ersatzversorgung Erdgas

für Haushalts- und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung

Erdgas ERSATZ | Erdgas mit Bestpreisabrechnung*

Preisstufe monatlicher Grundpreis (netto €) monatlicher Grundpreis (brutto €)
0 bis 4000 kWh 5,87 6,28
4.001 bis 18.000 kWh 8,37 8,96
18.001 bis 50.000 kWh 9,87 10,56
50.001 bis 300.000 kWh 19,87 21,26
ab 300.001 kWh 59,87 64,06
Preisstufe Arbeitspreis pro kWh (netto ct) Arbeitspreis pro kWh (brutto ct)
0 bis 4000 kWh 31,862 34,09
4.001 bis 18.000 kWh 31,112 33,29
18.001 bis 50.000 kWh 31,012 33,18
50.001 bis 300.000 kWh 30,772 32,93
ab 300.001 kWh 30,612 32,75

* Nach dem Prinzip der Bestpreisabrechnung wird der Verbrauch innerhalb der Preissufen von Erdgas ERSATZ automatisch zum günstigsten Gesamtpreis abgerechnet

** In der Jahresverbrauchsabrechnung wird bei Preisgleichheit zweier Preisstufen, aufgrund kaufmännischer Rundung auf zwei Nachkommastellen, die niedrigere Preisstufe ausgewiesen.

Erdgas ERSATZ gilt für die Lieferung zum allgemeinen Preis im Rahmen der Ersatzversorgung von Haushaltskunden und Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung in Niederdruck.

Die Ersatzversorgung nach § 38 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) erfolgt auf Grundlage der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz (GasGVV) sowie den Ergänzenden Bedingungen von badenova.


Weitere rechtliche informationen

  • badenova AG & Co. KG bietet die Versorgung mit Erdgas aus dem Niederdrucknetz innerhalb der Vertriebsgebiete für Erdgas ERSATZ zu den zuvor genannten Preisen an. Der Erdgaspreis setzt sich aus einem Grundpreis und einem Arbeitspreis zusammen. Der Grundpreis beinhaltet eine jährliche Abrechnung.Wer sich für eine abweichende Abrechnung entscheidet – monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich –, zahlt einmalig 32,73 Euro (brutto) und je zusätzlicher Abrechnung 29,60 Euro (brutto).
Im Nettopreis sind enthalten: Euro/Jahr ct/kwh
Energiesteuer   0,550
Kosten der Emissionszertifikate aus dem nationalen Brennstoffemissionshandel nach dem BEHG („CO2-Preis“)   0,546
Konzessionsabgabe (Wegenutzungentgelt an die Gemeinde)**   0,066
Gasspeicherumlage nach § 35e EnWG   0,059
Bilanzierungsumlage   0,570
Summe staatlich und regulatorisch veranlasster Kostenbestandteile   1,791
Kalkulatorische kurfristige Beschaffungskosten gemäß §38 EnWG   23,820

** Bei einem Jahresverbrauch bis 18.000 kWh werden die Höchstsätze gemäß Konzessionsabgabenverordnung (§ 4 KAV) gezahlt. Bei einem höherenJahresverbrauch wird eine Konzessionsabgabe von 0,030 ct/kWh gezahlt. Da verschiedene Abgabensätze zur Anwendung kommen, ist der gewichtetekalkulatorische Durchschnittspreis angegeben.Nähere Informationen zu den oben genannten staatlichen Umlagen finden Sie auf der Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber: netztransparenz.de.

Darüber hinaus sind in den Nettopreisen das Entgelt für die Energielieferung sowie die vom Netzbetreiber in Rechnung gestellten Netzentgelte, das Entgelt für Messstellenbetrieb, Messung und Netzabrechnung enthalten.

  • In den Bruttopreisen ist zusätzlich die Umsatzsteuer enthalten. Die Umsatzsteuer beträgt derzeit 7%. Alle Bruttopreise sind auf zwei Nachkommastellen gerundet.
  • Abgerechnet wird der Erdgasverbrauch in Kilowattstunden (kWh), die sich aus der Multiplikation der abgelesenen Verbrauchsmenge in Kubikmetern mit dem jeweils maßgeblichen Umrechnungsfaktor ergeben. Beim Vergleich einer Kilowattstunde Gas mit einer Kilowattstunde Strom müssen die Wirkungsgrade der jeweiligen Verbrauchsgeräte und die Tatsache, dass sich der Gaspreis auf den Brennwert bezieht, berücksichtigt werden.
  • Im Netzgebiet der bnnetze GmbH liefert badenova Erdgas der Gruppe H gemäß DVGW-Arbeitsblatt G260 mit einem Brennwert im Normzustand von ca. HS,n = 11,2 kWh/Nm3 und einem Ruhedruck von ca. p = 22 mbar. Außerhalb des Netzgebietes der bnnetze GmbH gelten die Angaben des Netzbetreibers (Mitteilung auf Anfrage).
  • Soweit nichts Abweichendes bestimmt ist, gilt ergänzend die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz (GasGVV).

FAQ - Die wichtigsten Fragen zur Ersatzversorgung im Detail

Grund- und Ersatzversorgung – was bedeutet das?

badenova ist in Freiburg und in vielen umliegenden Gemeinden Grund- und Ersatzversorger für Strom und Erdgas. In der Grundversorgung wird man als Kunde automatisch angemeldet, wenn man an seiner Verbrauchsstelle Energie entnimmt und keinen Energieliefervertrag mit einem anderen Energielieferanten als dem Grundversorger abgeschlossen hat. In die Ersatzversorgung hingegen kommen Kunden durch außergewöhnliche Umstände, z.B. wenn ein anderer Energieversorger seine Kunden nicht mehr beliefern kann und Verträge vorfristig gekündigt werden. Dies ist gesetzlich geregelt in §38 des Energiewirtschaftsgesetzes.

Haben alle Verbraucher Anspruch auf Ersatzversorgung?

Einen gesetzlichen Anspruch auf Ersatzversorgung haben grundsätzlich alle Verbraucher, sofern sie in Niederspannung (Strom) oder in Niederdruck (Erdgas) beliefert werden.

Wie lange dauert die Ersatzversorgung?

Nach drei Monaten endet die Ersatzversorgung automatisch. Haushaltskunden wechseln dann automatisch von der Ersatz- in die Grundversorgung – sofern Sie bis zu dem Zeitpunkt keinen neuen Energievertrag abgeschlossen haben.

Bei Nichthaushaltskunden findet dieser automatische Wechsel nicht statt. Sie müssen sich aktiv um einen neuen Lieferanten bemühen sofern sie weiter beliefert werden wollen.

Auf was sollten Verbraucher in der Ersatzversorgung achten?

Da die Versorgung gesetzlich gesichert ist, gilt es erst mal Ruhe zu bewahren. Der Netzbetreiber vor Ort ist verpflichtet, Kunden zeitnah über Kündigung des Netzzugangs und Ersatzversorgung schriftlich zu informieren. Zudem muss der örtliche Grundversorger schriftlich mitteilen, dass er der neue Lieferant ist.

Wie lange dauert ein Wechsel und muss der Verbraucher Fristen beachten?

Sobald dokumentiert ist, zu welchem Termin die Ersatzversorgung begonnen hat, ist zeitnahes Handeln gefragt. Hintergrund ist, dass bei Ersatzbelieferung der Verbrauch geschätzt werden darf. Verbraucher sollten Ihren Zählerstand dokumentieren (z.B. per Foto), um nicht zu viel zu bezahlen. Dieser sollte sowohl dem Netzbetreiber als auch dem Grundversorger mitgeteilt werden.

Ist die Ersatzversorgung teuer?

Da Strom- und Gas für die Ersatzversorgung kurzfristig beschafft werden muss sind die Preise momentan erheblich teurer.

Bekommen Verbraucher Vorauszahlungen oder Kautionen vom bisherigen Energielieferanten wieder zurück?

Vorauszahlungen und Kautionen, sind eine privatrechtliche Sache zwischen Verbraucher und dem bisherigen Lieferanten. Regelungen dazu sind für gewöhnlich im Liefervertrag hinterlegt. Örtliche Verbraucherzentrale können bei Fragen unterstützen.